Kempten
Integrierte Leitstelle Allgäu fährt im Parallelbetrieb an den Feiertagen

Die neue Integrierte Leitstelle ILS Allgäu zur Alarmierung von Feuerwehren und Rettungskräften hat über die Weihnachtsfeiertage ein hohes Pensum zu bewältigen. Obwohl sie erst im Probebetrieb ist, finden parallel zum alten System weitere Tests statt. Wegen des derzeit hohen Aufkommens an Notrufen nimmt die neue Leitstelle erst Anfang Januar den regulären Betrieb zur Alarmierung der Feuerwehren auf. Im März wird die Leitstelle dann die komplette Alarmierung von Feuerwehr und Rettungsdiensten übernehmen. Ab dann gilt auch die einheitliche Rufnummer 112.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018