Indians verschenken Punkt

Germering | ba | Der ECDC Memmingen schließt das Jahr 2007 mit einem 3:3 (1:0/0:3/2:0) Unentschieden ab. Dabei waren die Indians lange auf der Siegerstraße. Trainer Franz Xaver Ibelherr musste in dieser Partie auf den gesperrten Manfred Jorde und die beruflich verhinderten Tim Tenschert und Martin Jainz verzichten. Dafür liefen erstmalig die beiden Neuzugänge Patrick Meissner und Marco Fichtl im Dress der Rot-Weissen auf. Beide machten ihre Sache ganz ordentlich und Fichtl hatte in der 35. Minute sogar das 4:1 auf dem Schläger, scheiterte aber am Pfosten.

Nach zwei Auswärtsniederlagen wollten die Indians unbedingt in diesem Spiel punkten, um den vierten Platz vor den kommenden schweren Aufgaben zu verteidigen. Memmingen bestimmte auch größtenteils in diesem Spiel das Geschehen, versäumte es aber immer wieder den Sack zuzumachen. Besser machten es die Wanderers, als sie in der 9. Minute in Überzahl in Führung gingen. Die Indians versuchten im ersten Abschnitt den Ausgleich zu erzielen, konnten aber nichts verwerten.

Besser machten sie es im zweiten Abschnitt, als sie gleich in der 21. Minute durch einen Hammerschuss von Martin Valenti den Ausgleich erzielten. Germering hatte in diesem Abschnitt wenig zu bestellen. Die Indians übernahmen immer mehr das Kommando. Durch zwei Treffer von Nicolas Oppenberger und Martin Löhle lenkten sie das Spiel in Richtung Auswärtssieg. Die zahlreich mitgereisten Fans feierten die Mannschaft schon vorzeitig. Aber der entscheidende vierte Treffer wollte nicht fallen. Zu verspielt wirkte der ECDC und im Kasten hielt der Ex-Memminger Konstantin Bertet jeden Puck.

Auch im letzten Abschnitt fiel trotz guter Chancen das vierte Tor nicht. Durch einen Fehler in der Hintermannschaft fiel dann das 2:3. Die Germeringer bekamen nun Oberwasser und in Überzahl schafften sie durch einen Schlagschuss den Ausgleich. Kurz vor dem Ende bekam Christian Augst dann zwei Minuten. Nach einem Disput mit dem Schiedsrichter musste er vorzeitig zum Duschen und fehlt damit im nächsten Spiel.

So trennte sich der ECDC etwas unglücklich von den Wanderers Germering mit 3:3 und ist am Ende auf dem vierten Rang.

Wanderers Germering - ECDC Memmingen 3:3 (1:0/0:3/2:0). Tore: 1:0 (08:18) Wiesheu (Meier; 5-4); 1:1 (20:50) Valenti (Nagle/Löhle); 1:2 (28:47) Oppenberger (Nagle); 1:3 (32:46) Löhle (Nieder/Börner); 2:3 (50:58) Klett S. (Jelinek/Meier); 3:3 (54:07) Meier (Klett S./Jelinek; 5-4). - Strafminuten: WG - 18; ECDC - 16 plus 10 Minuten für Augst plus Spieldauer für Augst. - Zuschauer: 313

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019