Aktion
In Durach und Kempten wird wieder mit ausgedienten Christbäumen Menschen geholfen

Am 12. Januar werden in Durach wieder alte Christbäume für den guten Zweck gesammelt.
  • Am 12. Januar werden in Durach wieder alte Christbäume für den guten Zweck gesammelt.
  • Foto: Matthias Becker
  • hochgeladen von Camilla Schulz

Die jährliche Christbaum-Sammelaktion, organisiert vom Duracher Bürgermeister Gerhard Hock und dem Kemptener Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten ist eine klassische Win-Win-Situation. Das heißt, alle daran beteiligten Parteien profitieren davon: Die ausgedienten Christbäume werden nicht einfach irgendwo abgelegt, sondern kompostiert oder anderweitig verwertet.

Die Besitzer müssen ihre Bäume nicht ins Auto laden, sondern können sie am Straßenrand vor der eigenen Haustür abstellen. Und die Kartei der Not – das Leserhilfswerk unserer Zeitung –, der Allgäuer Hilfsfonds, der Duracher Hilfsfonds und der Bäuerliche Hilfsdienst bekommen Spendengeld, das dringend gebraucht wird. Los geht die Aktion am Samstag, 12. Januar, um 9 Uhr.

Um den Einsatz der Organisatoren und Helfer zu würdigen, besonders aber um Geld für die Hilfsorganisationen zusammenzubekommen, ist die Bevölkerung zu Spenden aufgerufen. Spenden können Bürger über das Sonderkonto „Christbaum“: IBAN DE37 7335 0000 0610 0513 36 BIC BYLADEM1ALG 

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 04.01.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019