In Buxheim startet die erste Allgäuiade

Buxheim/Memmingen (bsk). - Am Wochenende geht es in Buxheim rund: Bei der ersten Allgäuiade stehen sich am Samstag und Sonntag über zehn Mann schaften in einem sportlichen Wettkampf gegenüber, den es in dieser Form noch nicht gegeben hat. Geplant ist laut den Veranstaltern eine Art 'Spiel ohne Grenzen'. Die Allgäuiade wird heuer erstmals ein Teil des Buxheimer Seefestes sein. Im Laufe der auf zwei Tage angesetzten Veranstaltung haben die Mannschaften zehn verschiedene Disziplinen zu bewältigen. Nicht nur bei gängigen Sportarten wie Beach-Volleyball oder Schwimmen müssen die Teilnehmer ihr Talent beweisen, sondern auch bei zahlreichen Spaßwettbewerben wie Kellnerwettlauf oder Fischerstechen.

'Die Allgäuiade soll künftig jedes zweite Jahr stattfinden', erklärt Reiner Elsinger von der MZ-Anzeigenleitung, der die Allgäuiade mitinitiiert. 'Es soll zwar kein völlig ernster Wettbewerb werden, aber wir wollen auch keine Witzveranstaltung. Ein gewisser sportlicher Charakter soll gegeben sein', betont Hannes Feldmeier, Vereinsmanager beim Turnverein Memmingen und Mitveranstalter des Sport-Events. Den sechs besten Mannschaften winken am Ende des Zehnkampfs Geld- und Sachpreise im Gesamtwert von 3500 Euro. i Am Samstag und Sonntag werden Busse von Memmingen aus kostenfrei zur Allgäuiade fahren. Außerdem fährt zwischen Buxheim und dem Parkplatz der Firma Kolb ein Pendelbus. Nähere Informationen im Internet unter www. allgaeuiade. de

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018