Immer weniger Paare geben sich das Ja-Wort

3Bilder

Kempten | johs | Immer weniger Menschen geben sich in Kempten das Ja-Wort. Gingen im Jahr 2006 noch 300 Paare den Bund der Ehe ein, sank die Zahl im vergangenen Jahr auf 269. 'So wenige Trauungen haben wir in den vergangenen zehn Jahren nicht mehr gehabt', sagt Standesamtsleiter Peter Gros. Über die Gründe konnte er keine Auskunft geben. Zum Vergleich: Noch 1998 gab es in Kempten 381 Hochzeitspaare. Was sich in den Daten des Standesamts sonst noch verändert hat, zeigt ein Blick in die Statistik.

Auch wenn die Zahl der Heiratswilligen gegenüber dem Vorjahr nach unten ging, haben am 7. Juli wegen des besonderen Datums gleich elf Hochzeitspaare den Bund der Ehe geschlossen. Für die Zeremonie wurde eigens der Lesesaal in der Orangerie gebucht und feierlich dekoriert.

Weniger Geburten

Einen Rückgang verzeichnet das Standesamt auch bei der Zahl der Neugeborenen. Erblickten 2006 noch 573 Kemptener das Licht der Welt, waren es im vergangenen Jahr nur noch 511. Nimmt man die Kinder aus dem Umland mit dazu, die in Kempten zur Welt gekommen sind, stieg die Zahl der Geburten allerdings um 33 auf 1534. Davon waren 52 Prozent Buben. Verblüffend dabei: 31 Zwillingspaare kamen 2007 zur Welt.

Weniger Sterbefälle

Das dritte Jahr in Folge ging die Zahl der Sterbefälle zurück. Mit 611 Todesfällen starben 62 Kemptener weniger als noch 2006. Die höchste Zahl an Sterbefällen gab es mit 750 im Jahr 2004. Das Umland miteinbezogen, starben insgesamt 1011 Menschen. Auch hier ging die Anzahl der Todesfälle im Vergleich zum Vorjahr leicht zurück. Damals starben insgesamt 1043 Menschen.

Mehr Kirchenaustritte

2007 kehrten wieder mehr Kemptener der Kirche den Rücken. Wurden 2006 noch 236 Kirchenaustritte verzeichnet, waren es im vergangenen Jahr 279. 'In einigen Fällen spielten wohl wirtschaftliche Gründe eine Rolle', erklärt Gros. Aus der katholischen Kirche traten 173 Gläubige aus. Die evangelische Kirche registrierte 101 Austritte.

Mit 198 erreichte die Zahl der Kirchenaustritte im Jahr 2005 einen Tiefststand. In diesem Jahr wurde Kardinal Josef Ratzinger Papst.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019