Im ersten Jahr erst mal über die Runden kommen

Kempten (pa). - 'Wenn die Probleme sich konkretisieren, werden wir sie schrittweise lösen.' Mehr lässt sich, so Schulreferent Hans Grob, derzeit noch nicht zum Thema Einführung des achtstufigen Gymnasiums (G8) und zusätzlicher Raumbedarf sagen. Für die Bereitstellung von Schulraum ist als Schulaufwandsträger die Stadt zuständig. Deshalb war das im Zusammenhang mit G8 auch ein Thema, als sich Grob kürzlich mit den Leitern der drei Kemptener Gymnasien traf. Den künftigen Raumbedarf habe man dabei aber noch nicht exakt benennen können, schon weil noch zu viele Fragen offen seien. Grundsätzlich allerdings, so Grob, sei davon auszugehen, dass man 'für das achtjährige Gymnasium mindestens so viele Räume braucht wie für das (bisherige) neunjährige.

' Schon wegen der Intensivierungsstunden, für die die Klassen geteilt werden. Die entsprechenden Probleme (und Kosten) kämen auf die Schulen und die Stadt aber erst schrittweise im Lauf der nächsten Jahre zu. Im Startjahr mit nur zwei G8-Jahrgängen kämen die Schulen noch so über die Runden. Und wie geht's danach weiter? Am Allgäu-Gymnasium soll im nächsten Jahr mit der Erweiterung begonnen werden. Die Hand legt Grob dafür aber nicht ins Feuer: 'Das muss bei den nächsten Haushaltsberatungen entschieden werden.' Auch fürs Linde-Gymnasium sind in den nächsten Haushalts-Jahren Verbesserungen vorgesehen, allerdings noch weniger konkret. Und beim Hildegardis-Gymnasium wird wohl der muffige Pavillon, der eigentlich längst abgerissen werden sollte, eine sehr lange Lebensdauer erreichen. Weiter genutzt wurde er, weil der Erweiterungsbau nicht ausreichte, sowieso bisher schon.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018