Im Dienst der Jugend

Oberstdorf (apü). Ohne den Verein zur Förderung der Oberstdorfer Sportjugend (VFOS) sei die Jugendarbeit in den Oberstdorfer Sportvereinen nur noch schwer vorstellbar. Dies stellte Stefan Harter als Präsident des FC Oberstdorf anlässlich der Jahreshauptversammlung des Fördervereins fest. Für diese Tatsache spricht, dass nach Darstellung der Vorstandschaft jeder der beiden vom Förderverein der Sportjugend zur Verfügung gestellten Kleinbusse, was die Kilometerleistung anbetrifft, bei ihren Transportfahrten mit jungen Oberstdorfer Sportlern jedes Jahr einmal rund um den Globus fährt.

Dafür müsse der VFOS erhebliche Geldsummen aufbringen, machte Vorsitzender Harald Löffler deutlich. Deshalb, so hob er hervor, sei der Verein auch weiterhin auf solidarische Unterstützung durch Sponsoren angewiesen. Wegen der Verschleißerscheinungen durch die häufige Nutzung müssten nämlich die alten Fahrzeuge regelmäßig gegen neue ausgetauscht werden. So steht uns auch jetzt wieder die Anschaffung eines neuen Kleinbusses bevor. Diese ist für den VFOS aber nur mit Hilfe von außen finanzierbar, appellierte Löffler an die weitere Spendenbereitschaft von Sponsoren, die unseren Verein bisher in solchen Fällen noch nie im Stich gelassen haben. Aber darüber hinaus wird der VFOS auch heuer wieder mit besonderen Aktionen und der Organisation interessanter Veranstaltungen größere Einnahmen erzielen, hofft der Vorstand, der einstimmig wieder gewählt wurde.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018