Allgäu
IG Metall im Allgäu will Entlassungen verhindern

Die IG Metall im Allgäu fordert, dass die Unternehmen mit allen Beschäftigten durch die Krise geht und keinen entlässt. Das wurde auf der Delegiertenversammlung der IG Metall im Allgäu klar. Das Motto der Versammlung war 'Nicht abwarten, sondern Handeln'. Die IG Metall will also nicht abwarten was mit den Arbeitsplätzen der Region passiert, sondern aktiv auf die Arbeitgeber zugehen. Die IG Metall will die Betriebe mit ihrer Verantwortung für die Beschäftigten konfrontieren, so der erst Bevollmächtigte der IG Metall Kempten, Dietmar Jansen.

Die IG Metall will Vereinbarungen abschließen, die es ermöglichen Kapazitäten ohne Arbeitsplatzabbau zu reduzieren, zum Beispiel mit Teilzeitarbeitsplätzen, Vorruhestandsregelungen, Sabbatjahren oder praxisintegrierten Studienmodellen. Daher werden die IG Metall Betriebsräte und Vertrauensleute im Allgäu in den nächsten Tagen auf die Arbeitgeber zugehen und alles tun um sie in die Pflicht zu nehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019