Dietmannsried
Hoher Schaden bei Wohnungsbrand

Rund 50.000 Euro Sachschaden sind bei einem Wohnungsbrand am späten Nachmittag entstanden. Wie berichtet wurde gegen 16:45 Uhr ein Brand in einem ehemaligen Bauernhaus gemeldet. In dem zum Doppelhaus umgebauten Objekt war im Altbauteil die Asche aus einem Kachelofen entfernt worden. Den Kunststoffkübel mit der Asche hatte der 55-jährige Mann in dem Windfang abgestellt und anschließend das Gebäude verlassen. Glutreste, die sich noch in der Asche befunden hatten, hatten in den wenigen Minuten bis zu seiner Rückkehr den Windfang in Brand gesteckt.

Obwohl dieser Gebäudeteil überwiegend aus Holz bestand, gelang es der Feuerwehr, die mit rund 80 Einsatzkräften vor Ort war, den Brand schnell unter Kontrolle zu bringen. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Die Polizeiinspektion Kempten ermittelt wegen fahrlässiger Brandstiftung.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018