Hoher Besuch in der Schmuckfachschule

Neugablonz | AZ | Hohen Besuch empfing die Staatliche Berufsfachschule für Glas und Schmuck. Nach Abschluss der Fraktionsklausur im Kloster Irsee kam der Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion, Franz Maget, zusammen mit der Allgäuer SPD-Abgeordneten Heidi Lück und Fraktionsgeschäftsführer Harald Güller nach Neugablonz.

Bei ihrem Besuch wollte sich die SPD-Fraktionsspitze über die in Bayern einzigartige Schule informieren. Die seit fast 60 Jahren in Neugablonz ansässige Einrichtung kann mit der Mutterschule im tschechischen Jablonec auf eine über 125-jährige Tradition zurückblicken. Das Besondere ist zudem, dass sie als Fachschule junge Leute außerhalb des dualen Systems der Berufsausbildung für die Glas- und Schmuckberufe unterrichtet.

Derzeit werden in Neugablonz 114 Schülerinnen und Schüler in einer dreijährigen Lehre zum Gold- und Silberschmied, Glasveredler und Graveur ausgebildet.

Die Schüler bringen Voraussetzungen mit, haben zudem alle das Ziel, ihr Talent in einen kreativ-handwerklichen Beruf einzubringen. Die meisten Schüler seien an drei bis vier Tagen in der Woche sogar freiwillig bis 19 Uhr an der Schule. In den Werkstätten entstünden individuelle Werkstücke - alle würden anschließend ausgestellt.

Dies beeindruckte die Politiker derart, dass Maget dem Schulleiter Gottfried Göppel versprach, sich im Landtag für eine Erweiterung der Schule einzusetzen. 'Ich werde die Initiative ergreifen und prüfen lassen, ob es möglich ist, die Zahl der Ausbildungsplätze zu erhöhen', sagte Maget. Göppel war darüber erfreut und gab den Abgeordneten mit auf den Weg: 'Wir sind hochmotiviert.'

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019