Allgäu
Hohe Sachschäden durch winterliche Fahrbedingungen im Allgäu

In den vergangenen Tagen haben winterliche Fahrbedingungen für zahlreiche Unfälle im Allgäu gesorgt. 20.000 Euro Schaden entstanden auf der Bundesstraße B12 bei Weitnau. Hier war eine 20-jährige ins Schleudern geraten und mit dem Heck in einen entgegenkommenden LKW geprallt. Zwischen Sonthofen und Bad Hindelang rutschte ein Autofahrer gegen einen Baum. 10.000 Euro Sachschaden entstanden hier. Im Westallgäuer Bremenriedrutschte der Wagen einer 19-jährigen in die Böschung. Auch hier entstanden 7.000 Euro Schaden. In allen Fällen erlitten die Unfallbeteiligten nur leichte Verletzungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018