Unterallgäu
Hilfe für Schwächere im Behördendschungel

Eine Frau meldete sich vor Kurzem telefonisch bei Marianne Mayer. Sie sei gehbehindert und stehe wenige Tage vor der Zwangsräumung. Bei Marianne Mayer war die Frau an der richtigen Adresse. Sie ist ehrenamtliche Behindertenbeauftragte des Landkreises Unterallgäu und nimmt sich seit einem Jahr aller Fragen und Sorgen an, die Menschen mit Behinderung drücken. Ab sofort bietet Mayer ihre Sprechstunde einmal im Monat auch in Memmingen für die Bewohner des westlichen Landkreises an.

Zwar gibt es zahllose Hilfen und Anlaufstellen für Menschen mit Behinderung. Der Sozialatlas des Landkreises ist dafür Beleg. Den genauen Überblick haben aber nur wenige. Die eigentliche Arbeit beginnt für Mayer daher oft erst nach den Gesprächen. Sie klappert Behörden und Ämter ab, versucht für ihre Klienten eine gute Lösung zu finden.

Die bisherigen Erfahrungen beschreibt Mayer als ausgesprochen positiv. 86 Frauen und Männer hätten im ersten Jahr um Unterstützung gebeten. In Einzelfällen ist Mayer auch zu den Menschen gefahren, weil sie Rollstuhlfahrern den Weg ins Landratsamt nach Mindelheim ersparen mochte.

Das Kommen erleichtern will die Behindertenbeauftragte jetzt auch den Menschen im westlichen Landkreis: Zumindest bis Juni soll es künftig im Altenheim St. Ulrich in Memmingen an jedem dritten Dienstag im Monat eine Sprechstunde geben. Dann wird Bilanz gezogen, ob der Service angenommen wird.

Ein besonderes Anliegen ist es Marianne Mayer, möglichst vielen jungen Menschen zu einem Arbeitsplatz zu verhelfen. Viele Arbeitgeber im Unterallgäu zeigten sich sehr offen, lobt sie. Die Vermittlerdienste zu den Behörden seien von großer Bedeutung, weil sich viele Betriebe diese Arbeit nicht antun wollten, unterstreicht Mayer.

Sprechstunden Die Sprechstunde in Memmingen findet erstmals am Dienstag, 19. Januar, von 16 bis 18 Uhr im Altenheim St. Ulrich (Sankt-Hildegard-Weg 2) statt. Im Landratsamt in Mindelheim berät Marianne Mayer jeden ersten Dienstag im Monat im Zimmer 11, von 16 bis 18 Uhr. Die nächste Sprechstunde ist am 2. Februar. Voranmeldungen sind nicht erforderlich. Telefon: (0173) 3511762.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019