HDW heißt Hilf der Wehr

Von Brigitte Horn Sonthofen-Beilenberg Drei Buchstaben als Name einer Party der Feuerwehr Beilenberg haben entrüstete Oberallgäuer auf den Plan gerufen. Interpretieren sie das HDW doch als Hau dich weg und damit Aufforderung zum Kampfsaufen. Ein Verdacht, den die Veranstalter aber ganz energisch von sich weisen. Denn die schon seit sieben Jahren von einem Freundeskreis ehrbarer Bürger organisierte Veranstaltung sei vielmehr ein wunderschönes Fest, bei dems noch nie zu Ausschreitungen gekommen ist. Und die heuer als fröhlicher Auftakt ihres 125. Jubiläums geplante HDW-Party wollen die Floriansjünger unter ein gänzlich positives Motto gestellt wissen: Hilf der Wehr kommt der Erlös doch ihrer Vereinskasse zugute. Nach ihrer Interpretation von HDW befragt, reagieren sehr viele auch jüngere Oberallgäuer mit einem Keine-Ahnung-Schulterzucken. Andere wiederum übersetzen die Abkürzung spontan mit dem andernorts praktizierten Hau-dich-weg-Begriff, hinter dem sich ihrer Ansicht nach programmierte Alkohol-Exzesse verbergen. Mit solchen Vermutungen konfrontiert, fielen die Feuerwehrmänner des kleinen Sonthofer Ortsteils Beilenberg aus allen Wolken. Schließlich, so Kommandant Hubert Rapp, hätten sie diese alljährlich stattfindenden HDW-Partys selbst immer gern besucht. Und zwar mit den Ehefrauen, betont der Familienvater. Deshalb seien die Verantwortlichen der kleinen Wehr, die aus eigenen Kräften kein Drei-Tage-Jubiläum schultern kann, froh darüber, dass sie das 125-Jährige mit diesem in den Dörfern rundum sehr beliebten, wunderbaren Fest für Alt und Jung starten können.

Den Ausdruck Hau dich weg hätten weder er noch einer seiner Mitstreiter in der Wehr bisher je gehört, versichert Kommandant Rapp. Und dass die drei Buchstaben tatsächlich ganz wahllos gewählt wurden, erkläre auch der als HDW-Team firmierende Freundeskreis vor allem Fußballer und Feuerwehrler aus der Umgebung auf seiner Internet-Seite: HDW heiße genau genommen nichts, oder besser gesagt, kann sich ja jeder was ausdenken. Für die Wehrmänner in Beilenberg steht das Motto der HDW-Party am 16. Juli eh schon fest: Hilf der Wehr. Denn nachdem die Organisatoren jedes Jahr einen Großteil des Fest-Erlöses für einen guten Zweck gespendet haben mal wurde der Hubschrauberflug für einen verunglückten Freund finanziert, mal Rollstühle für einen Behindertenverein spendiert oder die Altstädter Kindergarten-Aktivitäten unterstützt fließt der Überschuss heuer der Freiwilligen Feuerwehr Beilenberg für Anschaffungen zu. Es habe noch auf keiner HDW-Party in Altstädten Ärger oder gar Schlägereien gegeben, unterstreicht Hubert Rapp die Harmlosigkeit der Veranstaltung. Sie sei von einer Saufparty sicherlich weiter entfernt als manche Viehscheide oder Stadtfeste. Und damit das auch heuer so bleibt, stellen die Floriansjünger einen wachsamen Ordnungsdienst, berichtet der Kommandant. Darüber hinaus gibts zwei verschiedene Eintritts-Armbändchen: Gelb für Jugendliche ab 16 (das Mindestalter), die nichts an der Bar zu suchen haben, und Rot für alle Besucher über 18. Kampftrinken gebe es vielleicht auch im Oberallgäu aber wenn, dann nur im Verborgenen, meint der Leiter des Kreisjugendrings, Norbert Langen. Von organisiertem Besaufen in Vereinen ist ihm auf jeden Fall noch nie was zu Ohren gekommen, ebenso von Hau dich weg. Allerdings beobachte man beim Kreisjugendring ganz allgemein mit Sorge, dass die Alkohol trinkenden Jugendlichen immer jünger werden und der Anteil der Mädchen zunimmt. Wobei hier schon viel geholfen wäre, so Langen, wenn bei allen Veranstaltungen die Bestimmungen des Jugendschutzgesetzes (siehe Kein Alkohol für Betrunkene) konsequent eingehalten würden.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018