Marktoberdorf
Harte Brocken zu knacken

Auf zwei harte Brocken treffen die Handballer des TSV Marktoberdorf am Wochenende in der Bezirksoberliga: Die Männer spielen am Sonntag beim nächsten Allgäu-Derby auswärts beim TSV Kottern ab 17:30 Uhr in der Westendhalle Kempten. Die Frauen wollen in der Tabelle wieder ganz nach oben klettern und empfangen heute die HG Isar Loisach. Beginn ist um 18:30 Uhr in der Halle der Hauptschule.

Dabei sind die Gäste der Frauen nicht zu unterschätzen: Die HG Isar Loisach schaffte am vergangenen Spieltag überraschend ein Unentschieden beim Tabellenfünften TSV Partenkirchen. Zudem gewannen die Marktoberdorferinnen im Hinspiel nur sehr knapp mit 26:25.

Freilich wollen sie in der eigenen Halle zwei Punkte einfahren. Dafür gilt es, den Kampfgeist aus dem jüngsten Spiel mitzunehmen: In Pullach holten sie einen Sechs-Tore-Rückstand auf. Der heutige Gegner hat in seinen Reihen eine starke Allrounderin, die im Hinspiel auf fast allen Positionen zu sehen war. So gilt es, sie in einer stabilen Abwehr zu bremsen und von dort auf schnellen Angriff umzuschalten. Dem Trainerteam Kustermann und Czernoch steht der komplette Kader zur Verfügung.

Die Aufstellung der Frauen: Jasmin Rudat (Tor), Linda Bedenik, Daniela Huttner, Marion Meier, Eva-Maria Nuscheler, Caroline Trinkwalder, Katharina Seelos, Sophie Kube, Verena Nuscheler, Ivonne Schneider, Gesine Ziegler, Alexandra Schneider, Anna Kube, Sarah Puttner und Simone Ried.

Nächstes Allgäu-Derby

Im zweiten von drei aufeinanderfolgenden Allgäu-Derbys treffen die Oberdorfer Handballer auf den TSV Kottern. Die Gastgeber sind dabei mit einem ausgeglichenen Punktverhältnis leichter Favorit.

Die Ausgangslage der Männermannschaft ist im dritten Spiel der Rückrunde zwar nicht prekär, aber auch nicht rosig.

Mit gerade mal 9:17 Punkten in der Tabelle bewegen sich die Spieler um Kapitän Meier am Rand der Abstiegsplätze - nur Murnau, Sonthofen und Germering sind noch weiter unten.

Im Vergleich zu den überlegenen Memmingern - vergangenes Wochenende ging der TSV gegen sie 20:30 unter - liegt Kottern eher in Reichweite, zumal das Oberdorfer Team das Hinspiel klar gewonnen hatte.

Zurück an Bord ist Torwart Meirose, der gegen Memmingen fehlte. Mit ihm erhoffen sich die Oberdorfer verstärkten Rückhalt in der Defensive.

Die Aufstellung der Männer: Meirose, Heydeck, Braml, Geiger, Fürstenberg, Nuscheler, Meier, Huttner, Kutsche, Göttlicher, Schaad.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019