Legau
Halbstarke Löwen und Sumpfbewohner

Schwerter klirren, Kämpfer mit verzerrten Gesichtern jagen sich gegenseitig über die Bühne: Das Geschehen auf dem Narrenschiff erinnert an den Film «Fluch der Karibik». Der imposante Kampf, geführt von Prinz Frank dem Zweiten und seinem Gefolge, spielt sich im Löwensaal in Legau ab und ist der Auftakt zur traditionellen Prunksitzung.

In diesem Jahr steht der Nachwuchs im Mittelpunkt der bunten Veranstaltung: Schon das Kinderprinzenpaar wird vom Publikum mit einem lautstarken «oh» begrüßt. Kein Wunder, wenn man hört, wie der Hofmarschall von seiner jüngeren Schwester, Prinzessin Jana, schwärmt. Und wenn man sieht, wie der kleine Prinz Maximilian mit einem verschmitzten Lausbubenlächeln in die Menge winkt.

Als die «jungen Löwen» den Hollywood-Klassiker «Shrek» auf die Bühne bringen, ernten sie nicht nur Aufmerksamkeit, sondern auch jede Menge Anerkennung. Zum originalen Filmton, der als Playback im Hintergrund läuft, führen die Kinder die Geschichte des grünen Sumpfbewohners, seiner Abenteuer und seiner Liebe zur schönen Prinzessin Fiona vor.

In völliger Dunkelheit folgt der Auftritt der «Halbstarken Löwen». Im Neonlicht schweben weiße Figuren über das Parkett. Sechs herrenlose Hände teilen sich einen ebenso herrenlosen Hut. Die witzige, abwechslungs- und ideenreiche Show zieht die Zuschauer in ihren Bann und wird mit einem gebührenden Applaus belohnt.

Gelenkige Mädchen

Neben den jungen Akteuren finden sich auch Klassiker im Programm. So die Einlagen von Bruno und Tscharlie, die unter den Besuchern schon Kultstatus erlangt haben, oder der einfallsreiche Showtanz der gelenkigen Löwengarde, der sich mit den Themen Mafia, Bankraub und Flucht beschäftigt. Da tauschen die Tänzerinnen ihre kurzen Röcke gegen lange schwarze Hosen und weiße Tops.

Das Publikum der Prunksitzung ist begeistert. Jährlich steigen die Erwartungen der Besucher an die Veranstaltung unter der traditionellen Führung der Sitzungspräsidenten Äppl und Klaus. Und auch heuer werden die Lachmuskeln, nach einer etwas schleppenden ersten Hälfte, dann doch noch voll und ganz beansprucht. So zum Beispiel, wenn die Besucher Zeugen einer Bettszene des verliebten Ehe- beziehungsweise Fußpaares Franka und Anton werden. Und auch die schwingenden Hüften oder besser gesagt Bäuche des Löwen-Männerballetts sorgen für feuchte Augen.

Termine: Weitere Prunksitzungen der Löwen 77 Legau finden am Freitag, 29. Januar, Samstag, 30. Januar (jeweils 20 Uhr), Sonntag, 31. Januar (17 Uhr), Freitag, 5. Februar sowie am Samstag, 6. Februar (jeweils 20 Uhr) im Gasthof Löwen in Legau (Marktplatz 3) statt.

Reservierungen sind unter der Telefonnummer (0160) 1626960 am Mittwoch, Donnerstag und Freitag jeweils von 18 bis 20 Uhr möglich.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019