Gute Aussichten für Geldregen durch Sonnenkraft

Wildpoldsried (hä). - Mit der Idee, Geld mit der Sonne zu verdienen, ist man in Wildpoldsried einen guten Schritt weitergekommen: Der Gemeinderat hat in seiner jüngsten Sitzung die Trägerschaft des etwa drei Millionen Euro teuren Projekts geklärt. Bei dem Projekt geht es darum, Solaranlagen zu installieren. Die Einnahmen durch die Einspeisevergütung sollen dann den Wildpoldsrieder Vereinen zu Gute kommen (wir berichteten). Nun ist auch der Träger gefunden: Die schon bestehende Dorfentwicklungs-Gmb H wird Besitzer und Betreiber der Anlagen auf Dächern der öffentlichen Gebäude, erläuterte Bürgermeister Arno Zengerle. Die Einnahmen sollen in einen Fördertopf für sportliche und kulturelle Zwecke fließen, die, aufgrund der derzeitigen Finanznot nicht mehr geleistet werden können. Zunächst war angedacht gewesen, einen eigenen Förderverein zu gründen. Unter dessen Dach hätte dann die Planung, Anschaffung und Montage der Anlagen abgewickelt werden sollen. Nun habe sich aber herausgestellt, dass die Vereine bei all diesen Modellen steuerliche Nachteile hätten in Kauf nehmen müssen. Zusammen mit einem Steuerberater und dem Finanzamt habe man deshalb eine 'steuerneutrale' Lösung erarbeitet.

Vereine betreuen Anlagen Das örtliche Ingenieurbüro ITK Thomas Knecht wird auch bei dieser Aktion ehrenamtlich die Planung und den gemeinsamen Einkauf organisieren. Die großen Vereine (Sportverein, Schützenverein, Musikkapelle und Feuerwehr) betreuen die Anlagen.

Bis zu 50000 Euro jährlich So sei sichergestellt, dass auf einen optimalen Ertrag geachtet wird, findet Rathaus-Chef Zengerle. Und jährlich soll jeder Verein an einer Gewinnausschüttung beteiligt werden. Mit den Einnahmen von bis zu 50000 Euro jährlich können zahlreiche Projekte finanziert werden, befand der Wildpoldsrieder Gemeinderat und stimmte dem Vorschlag deshalb auch einstimmig zu.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018