Kaufbeuren
Gut fürs Auge und neue Erkenntnisse

Farbiger, frischer, moderner: So beschreibt der Leiter Joachim Schön das neue Gesicht des aktuellen Programms der Kaufbeurer Volkshochschule (vhs). In Zusammenarbeit mit der Allgäuer Zeitung präsentiert die vhs ihr Verzeichnis für das kommende Semester im Frühjahr/Sommer 2010 in neuem Design und Layout. «Einfachheit und Klarheit verbunden mit einer gewissen Frische - das halte ich für eine sehr gute Lösung», freut sich Schön und bezeichnet die Neuerungen im Erscheinungsbild als «einen unglaublichen Gewinn».

Das Programm erscheint nun zwar in einem größeren Format, hat aber deutlich weniger Seiten als zuvor. «Wir sparen rund 25 Prozent Papier und tun damit etwas für die Ressourcenschonung», erklärt Schön. Ökonomisch und ökologisch also vorteilhaft und darüber hinaus angenehmer fürs Auge: Der bisher schwarz-weiß gehaltene Innenteil wird nun in Farbe dargestellt.

Mit zahlreichen Farbtupfern wartet auch das Angebot des neuen vhs-Semesters auf. Das etablierte «Studium generale», laut dem Leiter das «Flaggschiff» des Programms, bietet unter anderem zum Themenschwerpunkt «Zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts» Inhalte auf hohem akademischen Niveau. Darauf ist der vhs-Chef auch ein wenig stolz: «Dieses Angebot kommt gut an und ist einzigartig in unserer Region.»

Im elementaren Bereich Beruf setzen die Volkshochschulen Kaufbeuren, Buchloe und Landsberg in Kooperation verstärkt auf ihr «Kompetenzzentrum Beruf», dessen Business-Kurse der beruflichen Weiterbildung dienen.

Neben bewährten Inhalten umfassen auch die übrigen Bereiche zahlreiche neue Offerten. In Sachen EDV werden erstmals Kurse zum Betriebssystem Linux sowie zum «Twittern» und «Bloggen» angeboten. Auch der Bereich Gesundheit greift weiter neue Trends auf: Zu Yoga und Qui Gong gesellt sich nun auf der Entspannungsschiene Tai Chi, wer seine Fitness stählen will, kann das ab jetzt mit «Power Dumbell»-Training oder «Samba-Fitness» tun. Und wem das noch nicht exotisch genug ist, der sollte sich im großen Bereich Sprachen zumindest für Kisuaheli begeistern können. Die afrikanische Sprache ist ebenso neu im Programm wie «Russisch für Geschäftsleute».

Im Zuge ihrer laufenden Qualitätsoffensive baut die Einrichtung im Bereich Kultur vor allem die Literatur-Sparte aus und hat mit dem Literaturpreisträger des Bezirks Schwaben, Peter Suska-Zerbes, einen hochkarätigen und engagierten Dozenten gewinnen können.

«Ein großes, abgerundetes, breites Spektrum an Kursen» verspricht laut Schön außerdem der gesellschaftliche Bereich mit seinem neuen Schwerpunkt «Familienbildung und Elternarbeit». Die Themenpalette reicht hier von «Trennung/Scheidung» über «Familienkonferenz» bis hin zu «Suchtgefahr bei Jugendlichen». Im Bereich «Spezial» steht im kommenden Semester die Natur im Vordergrund: Am «Jahr des Wassers» nimmt die vhs mit mehreren Veranstaltungen teil.

Das neue Programm liegt am Mittwoch, 27. Januar, unserer Zeitung bei - sowie am kommenden Donnerstag dem Wochenblatt «extra». Es ist zudem bei der vhs und in mehreren Geschäften in Kaufbeuren und Umgebung erhältlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019