Gottes Lob aus zahlreichen Kehlen

Nesselwang (lck). - Einmal ganz im Mittelpunkt standen Kirchenmusiker Gottfried Allgaier und seine Chöre. Bei einem Konzert in der Pfarrkirche St. Andreas begeisterten sie jetzt mit ihren verschiedenen Ensembles. Im Blickpunkt stand das Lob Gottes aus vielen Kehlen und Instrumenten. Imposant hatten sich die beiden Chöre und das Kirchenorchester im Chorraum aufgebaut. Sie spannten einen Bogen über verschiedene Komponisten durch die Jahrhunderte der Musik und wussten so das Publikum in der restlos gefüllten Kirche zu erreichen und zu begeistern. So überzeugte das Kirchenorchester mit der Serenade Nr. 1 in G-Dur von Benedikt Aufschnaiter und einer Sinfonie in D-Dur von Luigi Boccherini.

Das Stück bildete eine schöne Abwechslung zum gesungenen Gotteslob der beiden Chöre, die sich mit den Instrumentalisten ideal in den Chorraum einfügten. Passend zum Psalm 91 hatte sich der Kirchenchor direkt unter den Engeln des Hochaltars aufgestellt. Vertont von Felix Mendelssohn-Bartholdy war dieses Stück einer Zuhörerin anschließend ein besonderes Lob an eine Mitsingerin wert. Zu Recht. Von Mendelssohn-Bartholdy stammten auch die Kompositionen zu 'Auf Gott allein will hoffen ich' und 'Jauchzet dem Herren alle Welt'. Große Leistungsfähigkeit und Können bewies auch der Tenniechor. Er fügte sich mit mehreren moderneren Lieder, zum Beispiel 'Löscht den Geist nicht aus' und 'Komm Schöpfer Geist' in das harmonische und gelungene Gesamtbild mit ein. Begleitet wurde er von Teresa Allgaier an der Geige und Chorleiter Gottfried Allgaier am E-Piano. In gekonntem Wechsel gestalteten die Chöre und das Orchester den Abend. Zum Abschluss erschallte die gesamte Kirche zum Gotteslob, Die Zuhörer wurden zu Mitsängern. Das Kirchenorchester begleitete zu 'Laudate omnes Gentes' aus Taizé: 'Lobsinget, ihr Völker alle, lobsingt und preiset den Herrn'.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018