Gezielte Aktionen sollen Quote senken

Marktoberdorf(vit). - Dass endlich der Schnee schmilzt. Diesen Wunsch hat Thomas Liebner, Leiter der Agentur für Arbeit in Marktoberdorf. Denn wenn es wärmer wird und auf den Baustellen wieder Betrieb herrscht, schmelzen auch die Arbeitslosenzahlen ab. So aber muss Liebner im Bereich Marktoberdorf weiterhin eine Arbeitslosenquote von 5,9 Prozent vermelden. Konkret bedeutet dies: 1436 Männer und Frauen stehen ohne Job da. Sorgen bereitet den Berufsberatern zudem die Situation auf dem Lehrstellenmarkt: Bis Februar waren 7,3 Prozent weniger Lehrstellen gemeldet als im Vorjahr. Natürlich setzt die Agentur für Arbeit nicht nur auf den Wechsel der Jahreszeit, um mehr Menschen in eine neue Beschäftigung zu bringen. Vielmehr sucht man den Kontakt zu Betrieben, durchforstet Stellenangebote im Internet und bietet derart entdeckte Jobs auch über die Agentur für Arbeit an. Im Februar verzeichnete man mithilfe solcher Aktionen 88 neue offene Stellen. Im Januar waren es im Gegensatz dazu nur 30 neue offene Stellen. Dies ist nicht die einzige Aktivität der Arbeitsvermittler. In den nächsten Wochen, so Liebner, erhalten all diejenigen einen Brief, die sich im Herbst arbeitslos gemeldet haben mit der Option im Frühjahr wieder bei ihrem Arbeitgeber anzufangen. In dem Schreiben werden sie aufgefordert, mit ihren Chefs zu verhandeln, wann sie wieder anfangen können. Im vergangenen Jahr habe eine solche Aktion geholfen, innerhalb eines Monats 100 Arbeitslose beschleunigt in einen Betrieb zu bekommen, blickt Leibner zurück. An den offenen Stellen bei den Metall-Berufen merkt Liebner zudem, dass die Konjunktur im Anlagen- und Maschinenbau leicht anzieht. Sorgenkind sind aber weiterhin die Büro-und Verwaltungsberufe: Aus diesem Bereich kommen 203 Arbeitslose, im vergangenen Jahr waren dies 186, im Januar 192. Kurzarbeit spielte im Februar bei neun Betrieben eine Rolle. Da ein Betrieb mit 54 Beschäftigten kurzzeitig hinzu kam, stieg die Zahl der Kurzarbeiter von 100 auf 117. Die Einschätzung der Industrie- und Handelskammer Schwaben (IHK), dass es heuer enger wird auf dem Lehrstellenmarkt, bestätigt Helfried Wachsman, der als Berufsberater vor allem Marktoberdorfer Jugendliche berät: Bis Ende Februar waren aus dem Raum Marktoberdorf 278 offene Lehrstellen gemeldet, ein Jahr zuvor waren es 300. Das Minus von 7,3 Prozent liegt über dem Wert für den ganzen Bezirk Kempten (-6,3 Prozent). Kontakte zu Betrieben zeigen, dass die Firmen kurzfristiger über Azubis entscheidet.

Gute Chancen im Handwerk Das Hauptproblem bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz liegt laut Wachsmann darin, dass die Vorlieben der jungen Menschen oft nicht zum Angebot passen. So genießen Verwaltungsberufe ein hohes Image: Dort stehen den 27 bisher gemeldeten Lehrstellen aber schon 40 Bewerber gegenüber. Umgekehrt ist es beim Handwerk: Im Baugewerbe kommen auf 42 Lehrstellen bislang 28 Bewerber. Auch bei Friseuren, ähnlichen Berufen und Gastronomie wird händeringend Nachwuchs gesucht: Die Zahl der offenen Lehrstellen stieg von 39 im Jahr 2003 auf heuer 57, die Bewerberzahl ging aber von 20 auf sieben zurück. Jugendlichen rät Berufsberater Wachsmann generell, sich in der Wahl des Ausbildungsberufs flexibel zu zeigen und sich nicht zu sehr auf einen Beruf zu versteifen. Prüfen solle ein Bewerber zudem, wie weit er regional mobil ist. Alternativen wie Berufsvorbereitungsjahr oder Freiwilliges Soziales Jahr solle man zudem nicht erst dann prüfen, wenn es vielleicht zu spät ist. i In jedem Fallist es für Lehrstellensuchende sinnvoll mit einem Berater der Agentur für Arbeit persönlich zu sprechen. Einen Termin für Marktoberdorf bekommt man unter Telefon 0831/2056287.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019