Urteil
Gericht: Angestellter stiehlt aus Unterallgäuer Baufirma Material im Wert von 15.000 Euro

Dass Diebstahl im Job kein Kavaliersdelikt ist, musste ein Mann Mitte 30 nun selbst am eigenen Leib erfahren. Über mehrere Jahre hinweg hatte er bei einer Unterallgäuer Baufirma, bei der er als Vorarbeiter beschäftigt war, verschiedene Gegenstände mit nach Hause genommen.

Die Staatsanwaltschaft warf ihm 43 Diebstähle vor, durch die ein Gesamtschaden von 15.000 Euro entstanden sei. Das Amtsgericht Memmingen verurteilte ihn nun zu einer Geldstrafe.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Memminger Zeitung vom 30.05.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018