Gelungene Chor-Premiere

Lindenberg und Scheidegg mit ihrem ersten gemeinsamen Auftritt Lindenberg (kr). Ein voller 'Löwen'-Saal und viel Applaus gab es beim ersten gemeinsamen Auftritt des Chorvereins Lindenberg und des Singvereins Scheidegg. Chorleiterin Paula Breuling hatte ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt, das von Volksliedern und nostalgischen Operettenausschitten bis zur modernen Chorliteratur reichte.

'Wir freuen uns, dass so viele Besucher zum Konzert gekommen sind', sagte Chorvereins-Vorsitzender Josef Schneider. 'Damit alles bestens klappt, haben wir gemeinsam auch fleißig geprobt', ergänzte die Vorsitzende des Singvereins Scheidegg, Ursula Wiedemann. Als Moderatorin wirkte gekonnt Franziska Muhra. Ein buntes Bild auf der Bühne bot der gemischte Chor in seiner Trachtenbekleidung, der am Klavier von Ilse Mohr begleitet mit dem Lied 'Der Himmel lacht' den Konzertabend eröffnete. Sehr beschwingt wurde 'Anzoletto und Estrella' von Carl Millöcker zum Vortrag gebracht. In die Herzen der Besucher sang sich der Jugendchor 'Wir' vom Singverein Scheidegg unter der Leitung von Vinzenz Pickenhan. Besonders viel Beifall gab es bei den Liedern 'Die Blumen tanzen Rock´n Roll' und 'Mama ist in Panik'. Das Akkordeonensemble unter der Leitung von Irene Weisel fügte sich harmonisch in die Programmfolge ein. Eine Premiere hatte auch die Gruppe 'Maiden´s Blush', der neun junge Sängerinnen angehören. Unter der Leitung von Irmi Linder trug die Gruppe unter anderem das irische Volkslied 'Ye Jakobites by Name' mit Gitarrenbegleitung vor. Erst nach einer Zugabe durften sie von der Bühne. Den zweiten Teil des Abends begannen Chorverein und Singverein mit dem Trinklied aus der 'Fledermaus'. Bei der Melodie 'Bella Bionda', die nur vom Männerchor vorgetragen wurde, setzte Dr. Duc-Minh Do mit seinen Soli Glanzpunkte. Einen instrumentalen Höhepunkt setzte Andreas Schneider mit seinem Xylophon mit 'Erinnerung an Zirkus Renz', begleitet von seinem Vater Stefan Schneider mit dem Akkordeon. Auch sie kamen nicht ohne stürmisch erklatschte Zugaben von der Bühne. Und als der Gesamtchor das Programm beenden wollte, war auch hier eine Zugabe fällig.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018