Geht in Buxheim ein Feuerteufel um?

Buxheim (vog/wam). - Thea Halder kann es immer noch nicht fassen: 'Wer macht denn nur so etwas Schreckliches?' Die Buxheimerin ist überzeugt, dass ein 'Feuerteufel' am 21. März den Schafstall ihres Sohnes in der Nähe des Sportplatzes angezündet hat (wir berichteten). Denn bereits im vergangenen Juli ging ebenfalls beim Fußballplatz ein Holzlager in Flammen auf. Beim Brand des Stalls verendeten mehrere Gänse und Enten. Der Sachschaden beträgt über 10000 Euro. Nun will der Chor 'Choriosum' den Halders unter die Arme greifen und den Erlös eines Konzerts im Mai der Familie spenden. Die Ermittlungen der Polizei laufen noch. 'Es muss jemand sein, der gerne Flammen sieht', vermutet Thea Halder mit Blick auf die beiden Brände. Dagegen gehe ein drittes Feuer ihrer Meinung nach nicht auf das Konto des 'Feuerteufels': 'Im Mai brannte bereits unser früherer Schafsunterstand - aber das war sicher eine Zündelei von Kindern.' Die Flammen konnten damals ohne die Hilfe der Feuerwehr rasch gelöscht werden. Nicht so am Sonntag, 21. März, als der neue Stall gegen vier Uhr nachts in Flammen aufging. 'Zum Glück', so Thea Halder, 'verbrachten die Schafe und Lämmer die Nacht bereits im Freien'. Für die Gänse und Enten kam die Hilfe der Feuerwehr aber zu spät. Den Stadel hatten die Halders über den Winter in zahlreichen Stunden ausgebaut. Zudem ist die Rechnung für die beauftragte Zimmerei noch offen.

'Feige Tat' Beim Buxheimer Chor 'Choriosum' machten sich die Sänger ebenfalls Gedanken über diese 'hinterhältige und feige Tat'. Da der neue Stadel über keinen Stromanschluss verfügt und Blitzschlag ebenfalls ausgeschlossen werden könne, komme wohl nur vorsätzliche Brandstiftung in Frage , vermuten die Mitglieder des Chors. 'Und da das Feuer nachts um vier Uhr ausgebrochen ist, kann es sich auch nicht um einen missglückten Kinderstreich handeln', unterstreicht Chormitglied Armin Müller. Als Zeichen der Solidarität hat der Chor im Rahmen einer Versammlung beschlossen, die Spenden aus einem Konzert im kommenden Mai der geschädigten Familie Halder zur Verfügung zu stellen.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018