Gehobelt, gebohrt, geschweißt, geschraubt

Kempten | to | Der 14-jährige Robin ist 'stolz wie Oskar': 'Da werden die anderen aber staunen, was wir alles können.' Gemeinsam mit seinen Mitschülerinnen und Mitschülern der Praxisklasse P8 hat er für seine Schule verschiedene Möbel im Kempodium gebaut. Da wurde gesägt, gehobelt, gebohrt, geschliffen, geschraubt und geschweißt.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Zwei Garten-Liegen, zwei große Schubladen-Regale und ein Stehpult sind unter Anleitung von Schreinerin Annette Feiersinger in der Holzwerkstatt entstanden. Die zweiwöchige Praxisphase ist Teil des Ausbildungsprogramms der Praxisklasse P8. Klassenlehrerin Michaela Baumüller und Sozialpädagoge Georg Holzmann vom Stadtjugendring sind zufrieden mit der Fortführung dieser Maßnahme, die Hauptschüler mit praxisorientierten Elementen auf das Berufsleben vorbereitet. 'In der P8 setzen wir vor allem einen Schwerpunkt auf die Stärken-Findung der Jugendlichen. Erst müssen sie wissen, was sie alles können, dann ist eine tragfähige Berufswahl möglich', so Holzmann.

Für Baumüller ist es wichtig, dass die Jugendlichen, die schulische Probleme haben, bereits in der achten Jahrgangsklasse spezielle Förderung erfahren: 'Wenn wir erst in der 9. Klasse damit beginnen, können die Schüler kaum noch ihre Fähigkeiten entwickeln und damit das nötige Selbstbewusstsein fürs Berufsleben erwerben.'

Die Pädagogin sorgt dafür, dass die Schüler neben den praktischen Arbeiten den theoretischen Hintergrund lernen. Es müssen Skizzen und Pläne gefertigt, Berichte und Anleitungen geschrieben sowie Materialkosten berechnet werden.

In einwöchigen Praktika in verschiedenen Betrieben erhielten sie einen ersten Eindruck von der betrieblichen Wirklichkeit. In der nun beendeten Praxisphase im Kempodium kam es vor allem darauf an, im Team zu arbeiten. Mit dem Ergebnis ist Schreinerin Annette Feiersinger zufrieden: 'Ich staune immer wieder, welche Stärken die vermeintlichen Problemschüler in der praktischen Arbeit zeigen.' Deshalb plädiert sie dafür, diese positiven Erfahrungen auch in die Lehrpläne der regulären Hauptschulklassen aufzunehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019