Gefäßtag im Kloster Irsee

Mit dem Thema Schlaganfall/plötzliche Durchblutungsstörung (Apoplex) befasst sich der '3. Bayerisch-Schwäbische Gefäßtag' am Samstag, 8. März, im Kloster Irsee. Professor Heinrich Stiegler, Chefarzt der Chirurgischen Klinik am Klinikum Kaufbeuren, und Professor Klaus Wölfle, Chefarzt der Gefäßchirurgischen Klinik am Klinikum Augsburg, haben gemeinsam ein Programm unter dem Titel 'Gesichertes/Fragwürdiges in Diagnostik und Therapie' zusammengestellt. Der Gefäßtag beginnt um 9 Uhr und endet gegen 14 Uhr. Anschließend bietet sich die Gelegenheit für freie Vorträge aus den schwäbischen Kliniken. Mediziner und Fachpublikum aus ganz Süddeutschland werden zu diesem Symposium erwartet.

Anmeldungen sind noch bis zum 25. Februar per E-Mail unter heinrich.stiegler@klinikum-kf-oal.de per Fax unter (08341) 424030 oder per Post (unter Prof. Heinrich Stiegler, Chirurgische Klinik I, Klinikum Kaufbeuren, Dr. Gutermann-Straße 2, 87600 Kaufbeuren) möglich.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019