Kaufbeuren / Lauchdorf
Ganz im Dienst der Sicherheit

Dass auch in diesem Jahr wieder kein einziger Unfall an den von Schülerlotsen gesicherten Übergängen passiert ist, sei in hohem Maß den vielen ehrenamtlichen Helfern zu danken, sagte Altoberbürgermeister Rudolf Krause, der Vorsitzende der Kreisverkehrswacht. Für die ehrenamtlichen Helfer fand jüngst in Kaufbeuren eine kleine Feierstunde statt.

Dass die Schulweghelferinnen für die ihnen anvertrauten Kinder und die Schülerlotsen für ihre Mitschüler bei Schnee, Regen und widrigem Wetter diesen verantwortungsvollen Dienst an den Übergängen ausüben, verdiene öffentlichen Dank und Anerkennung, so Krause. Die Kreisverkehrswacht sehe es als ihre Aufgabe an, die vielen freiwilligen Helferinnen und Schüler sowohl zu motivieren als auch materiell zu unterstützen. Auch Kaufbeurens Oberbürgermeister Stefan Bosse würdigte das verdienstvolle Wirken der ehrenamtlichen Helfer.

Klaus Hartmann, Verkehrserzieher der Polizei, zeichnete Rita Scharpf aus Lauchdorf für ihre 15-jährige Tätigkeit als Schulweghelferin aus.

Nach zwei vorweihnachtlichen Erzählungen, vorgetragen von Alex Wimmer aus Oberbeuren, erhielten alle Helfer ein kleines Geschenk für ihren Einsatz wie auch als Ansporn für ihre weitere verantwortungsvolle Aufgabe.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019