Fußballer legen selbst Hand an

Hopferau/Eisenberg (u). - Noch müssen die Fußballer des TSV Hopferau-Eisenberg auf Ausweichplätzen trainieren und ihre restlichen Punktspiele auf Plätzen umliegender Vereine austragen. Das wird sich zu Beginn der neuen Spielsaison ändern. Die Rasen der beiden Fußballfelder präsentieren sich in frischem Grün und der Trainingsplatz ist bereits von der Baufirma in die Obhut des TSV übergeben worden. Damit kamen auf den Verein neue Ausgaben für die Anschaffung eines neuen Mähgeräts zu. Das alte hat mehr als ein Vierteljahrhundert auf dem Buckel. Außerdem war ein spezielles Gerät für die Erhöhung des Wasserdrucks für die Rasenspreng-Anlage notwendig geworden.

Diese Aufgabe erledigten die Vereinsmitglieder in Eigenleistung - wie viele andere Arbeiten auch: Weit über 1000 freiwillige Arbeitsstunden sind schon geleistet worden. Weitere werden für die Einzäunung des Geländes und die Fertigstellung des Parkplatzes folgen. Der Platz vor dem Clubheim hat eine neue Pflasterung erhalten und auch die in dieser Form genehmigte Werbetafel (anstelle der Bandenwerbung) steht bereits an ihrem Platz neben dem Clubheim. Eitel Freude herrschte beim Vorsitzenden Alfred Unsin, Platzwart Hans Rimkus sowie dem gerade anwesenden Arbeitsdienst, als das neue Rasenmähgerät von der Lieferfirma übergeben wurde. Wegen der sich durch den Platzbau zusätzlich ergebenden Kosten ist der TSV für jede eingehende Spende dankbar. Erstmals darf am Rand des TSV-Geländes gefeiert werden, wenn der Sportverein Hopferau/Eisenberg am Freitagabend, 11. Juni, und am Samstag, 12. Juni, zu seiner Zwei-Tagesfete einlädt.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018