Funkenfeuer mindestens 100 Meter weg vom Wald

Unterallgäu | mz | Bald lodern im Unterallgäu wieder meterhohe Funkenfeuer. Zum Beispiel am Samstag, 9. Februar, in Bad Grönenbach und am Sonntag, 10. Februar, in Ittelsburg. Die Holztürme dürfen allerdings nicht an beliebiger Stelle aufgeschichtet werden, und auch für das Brennmaterial gelten Vorschriften.

Deshalb empfiehlt das Landratsamt Unterallgäu, folgende Punkte zu beachten:

l Feuerstelle: Der Funken müsse mindestens 100 Meter von einer Straße oder einem Wald entfernt sein. Wichtig sei außerdem, dass die örtliche Feuerwehr informiert sei. Ferner weist das Landratsamt darauf dahin, dass das Verbrennen von Abfällen außerhalb der zugelassenen Anlagen auch bei traditionellen Feuern eine Ordnungswidrigkeit darstelle. Sei das der Fall, sei die Polizei verpflichtet, Anzeige zu erstatten. In der Regel werde ein Bußgeld fällig.

l Brennmaterial: Verbrannt werden dürften nur unbehandeltes Holz und Gartenabfälle wie Schnittgut oder Reisig. Das Brennmaterial sollte nicht nass sein. Deshalb sollte es vorher am besten an einem trockenen Ort gelagert werden. Zum Anzünden des Feuers eigne sich dürres Reisig. Benzin und andere Brandbeschleuniger seien verboten.

l Abfälle: Um zu vermeiden, dass unzulässige Abfälle am Lagerplatz zurückgelassen werden, sollte die Stelle überwacht werden. Am sinnvollsten sei es, das Material erst wenige Tage vorher zusammenzutragen. Sollten dennoch ungeeignete Materialien und Abfälle abgelagert werden, müssten sie entfernt und ordnungsgemäß entsorgt werden.

l Entsorgung: Ferner sollten die Verbrennungsrückstände nach dem Feuer umgehend beseitigt und bei der Umladestation in Breitenbrunn abgegeben werden.

Abmarsch zum Funkenfeuer ist in Bad Grönenbach um 19 Uhr am evangelischen Kindergarten. Der Fackelzug zum Funken in Ittelsburg startet um 19 Uhr bei der Kirche.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019