Füssen/Aberdeen
Füssener Curler bei EM nicht erfolgreich

Schlechte Nachrichten für das Allgäu aus Schottland Bei der Curling-EM hat die deutsche Mannschaft ihr Spiel am Vormittag verloren. Die Deutsche Curling-Mannschaft aus dem Allgäu muss bei der EM im schottischen Aberdeen nach der vierten Niederlage im sechsten Spiel um die Qualifikation für die WM im April 2010 in Italien bangen.

Das Team um Skip Andy Kapp vom CC Füssen mussten sich heute gegen Gastgeber Schottland mit sieben zu zehn geschlagen geben. Damit belegen sie mit Finnland und Tschechien den sechsten Platz. Damit verfehlten die deutschen Männer aus Füssen bei der Generalprobe für Olympia in Vancouver das vorher ausgegebene Ziel, sich mindestens unter den besten Vier zu platzieren.

Um sich für die WM in Cortina zu qualifizieren, ist mindestens der siebte Platz nötig. Einen großen Schritt in diese Richtung könnten Kapp und Co. am Nachmittag (16.00 Uhr) mit einem Sieg gegen die bislang sieglosen Italiener machen.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019