Füssen
Füssen zeichnet sich als sozialer Brennpunkt des Ostallgäus ab

Im Vergleich zu anderen Ostallgäuer Orten zeichnet sich Füssen nun als sozialer Brennpunkt ab. 150 Kinder und Jugendliche seien auf Hartz IV-Leistungen angewiesen, die Jugendkriminalität sei stärker ausgeprägt als andernorts und jedes vierte Kind wird nur von einem Elternteil erzogen. Das sind die Ergebnisse der Sozialraumanalyse für den Landkreis. Bürgermeister Paul Jakob will diesen Problem künftig verstärkt entgegentreten. Die Problematik ist für die Stadt allerdings nicht neu. Bereits bei der ersten Sozialraumanalyse vor wenigen Jahren wurde auf die Situation hingewiesen.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018