Weltfrauentag
Für Rechte und Gleichstellung der Frau

Weltgebetstag der Frauen, Auftakt 'Frauen in die Kommunalpolitik', Verleihung der ASF-Rose, Landfrauentag in Marktoberdorf, Kurs Wiedereinstiegspaket für Frauen – die Gleichstellungsstelle des Landkreises Ostallgäu lädt Frauen im Ostallgäu anlässlich des Weltfrauentages am Donnerstag, 8. März, zu vielfältigen Veranstaltungen ein. Der Internationale Frauentag am 8. März erinnert an den Kampf der Frauen für Gerechtigkeit und gleichberechtigte Teilhabe am gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und politischen Leben.

Anfangs gingen Frauen für das Wahlrecht, das Recht auf Mutterschutz und das Recht auf Arbeit und Ausbildung auf die Straße. Der Weltfrauentag hat eine über 100-jährige Geschichte. In Deutschland wurde der Internationale Frauentag während der NS-Herrschaft als sozialistischer Feiertag verboten. Stattdessen propagierten die Nationalsozialisten den Muttertag und die 'biologische Verpflichtung' der Frau.

'Dieser Internationale Frauentag ist die wuchtigste Kundgebung für das Frauenwahlrecht gewesen, welche die Geschichte der Bewegung für die Emanzipation des weiblichen Geschlechts bis heute verzeichnen kann', sagte Clara Zetkin, Frauenrechtlerin, 1911. Jedoch geschehen auch heute noch in aller Welt Verstöße gegen die Grundrechte der Frauen, die das Leben, die körperliche und seelische Gesundheit oder die Existenz der betroffenen Frauen und Mädchen zerstören oder bedrohen.

Weltgebetstag

Am Weltgebetstag der Frauen, Freitag, 2. März, finden in vielen Gemeinden Gottesdienste und Begegnungen statt. Der diesjährige Weltgebetstag hat das Leben der Frauen in Surinam zum Thema. Der Weltgebetstag ist eine weltweite Basisbewegung christlicher Frauen. Ein sichtbares Zeichen dieser Solidarität ist die weltweite Förderung von Projekten für Mädchen und Frauen. Termine: Gottesdienst ab 19 Uhr im 'Haus der Begegnung, Kirchstraße 8; ab 19.30 Uhr im Martha Maria Hotel in Hohenschwangau. Weitere Infos gibt es unter www.weltgebetstag.de.

Am Mittwoch, 7. März, gibt es ab 19 Uhr den Workshop 'Frauen unterstützen Frauen auf dem Weg in die Kommunalpolitik' im Landratsamt Ostallgäu. Anmeldung und Info unter 0 83 42/9 11-2 87. Am Donnerstag, 8. März, findet ab 10 Uhr der Landfrauentag des bayerischen Bauernverbandes im Modeon in Marktoberdorf statt. Thema ist unter anderem 'Erfolgsstrategie – Raus aus der Opferrolle – Rein in den Erfolg. Warum sind manche Menschen erfolgreich und manche nicht?' mit Mentaltrainerin Elke Pelz-Thaller. Infos unter Kaufbeuren@BayerischerBauernVerband.de.

Im Rahmen eines öffentlichen Festaktes am Freitag, 9. März, ab 19 Uhr überreicht die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen/AFS die AFS-Rose 'Für besondere Verdienste um die Gleichstellung' an Seyran Ates. Den lokalen Preis erhält Dagmar Rothemund. Veranstaltungsort: Haus Hopfensee in Hopfen. Ab 13. März gibt es an sieben Vormittagen, jeweils von 9 bis 11.15 Uhr den Kurs 'Wiedereinstiegspaket für Frauen'. In Kooperation mit der Bildungsberatung des Landkreises, der Servicestelle 'Frau und Beruf' und der Arbeitsagentur bietet die Gleichstellungsstelle des Landkreises Ostallgäu eine 'Rundum-Beratung' für Frauen zur Planung des beruflichen Wiedereinstiegs. Anmeldung unter 0 83 42/9 11-2 87, E-Mail gleichstellungsstelle@lra-oal.bayern.de.

Weitere Infos gibt es bei der Gleichstellungsstelle im Landratsamt Ostallgäu oder www.buerger-ostallgaeu.de/gleichstellung.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018