Missen-Wilhams / München
Freie Wähler: Kommunen bei Breitband-Internet nicht im Stich lassen

Die Allgäuer Landtagsabgeordneten der Freien Wähler fordern jetzt unverzüglich einen verbindlichen Ausbau der Internet-Breitbandversorgung. Ulrike Müller aus Missen-Wilhams sagte, die Kommunen würden in ihrer Suche nach einem Vertragspartner allein gelassen. Die Bundesregierung bewerte das Breitbandprogramm als ausreichend. Das gehe an der Realität zahlreicher Kommunen vorbei, so Müller.

Verwundert zeigte sich auch Leopold Herz, Landtagsabgeordneter aus Wertach. Zahlreiche Wähler würden sich bei den freien Wählern im Allgäu melden, die beim Breitbandausbau in den kleinen Gemeinden nicht weiterkommen. Jetzt fordern die Freien Wähler ehrliche Zielvorgaben von der Bundesregierung.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019