Forum für junge Bürger der Stadt

Marktoberdorf(pm/rel). - Junge Leute im Alter von 14 bis 20 Jahren aus Marktoberdorf und den Ortsteilen lädt die Stadt Marktoberdorf für Mittwoch, 14. Juli, zur ersten Jungbürgerversammlung. Beginn ist um 18.30 Uhr im Rathaussaal. Jede Schule, jeder Verein und auch sonstige Gruppen können dazu Teilnehmer benennen. Es sollten jeweils mindestens zwei Personen sein. Über die direkt eingeladenen Gruppen hinaus ist die Veranstaltung für alle 14- bis 20-jährigen Marktoberdorfer Jungbürger offen. Die Organisatoren bei der Stadt bittet darum, dass jede Gruppe Fragen, Anregungen oder Kritiken zu Marktoberdorf und Jugend relevanten Themen schriftlich formuliert und unmittelbar vor der Versammlung beim Jugendbeauftragten Gerhard Küster abgibt; so wird die Moderation des Abends erleichtert. Darüber hinaus steht bei der Jungbürgerversammlung die gesamte Verwaltung mit Bürgermeister Werner Himmer an der Spitze Rede und Antwort - auch auf nicht vorformulierte Fragen.

Früher Kinderanhörung Schon vor zwölf Jahren fand unter dem damaligen Bürgermeister Wolfgang Weinmüller eine so genannte Kinder- und Jugendanhörung statt. Die Einladung richtete sich damals speziell an Buben und Mädchen bis etwa 14 Jahren. Zum ersten 'Jetzt red' i'-Termin kamen acht Kinder. Zwei Jahre später waren es 84 Jung-Marktoberdorfer, die sich im Ratssaal drängten und zahlreiche Wünsche, aber auch Kritik vortrugen. Es folgten noch zwei Kinder- und Jugendanhörungen - 1997 war dann damit Schluss. i Die Zahl der Teilnehmer der ersten Marktoberdorfer Jungbürgerversammlung sollte mit Angabe einer Kontaktperson bis Freitag, 2. Juli, gemeldet werden an die Stadt Marktoberdorf, zu Händen von Gerhard Küster, Jahnstraße 1, 87616 Marktoberdorf.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018