Förderverein wirbt verstärkt um Mitglieder

Buchloe(mel). - Der Förderverein Krankenhaus St. Josef startet eine Werbeaktion, um viele neue Mitglieder zu gewinnen. Laut Vorsitzendem Ferdinand Boberach wird ein Infoblatt samt Beitrittserklärung dem neuen Programm der Volkshochschule beiliegen, das demnächst erscheint. So will der Verein rund 11500 Haushalte erreichen. 'Wir möchten die Bevölkerung auffordern, sich finanziell und ideell für das Krankenhaus stark zu machen', erläutert Boberach. Der momentan etwa 200 Mitglieder starke Verein sei der Ansicht, dass es keinen besseren Zeitpunkt dafür geben wird: 'Der Bevölkerung wird mit jeder Zuzahlung im Gesundheitswesen von politischer Seite klargemacht, dass unser Sozialsystem, die Gemeinden, Landkreise und so weiter kein Geld mehr haben. Jetzt müssen wir alle ein kleines finanzielles Opfer bringen, wenn wir die Qualität unseres Hospitals längerfristig erhalten wollen.' Boberach betont, dass der Jahresbeitrag (sechs Euro) zu 100 Prozent den Patienten zugute kommt.

Als Beispiele für das Vereinsengagement nennt er die 11600 Euro, die für eine Kontrastmittelpumpe bereitgestellt wurden. Auch würden bald zehn Betten im Wert von rund 27000 Euro übergeben. Die Mittel dafür stammen auch aus Spenden, die während der Deutsch-Orden-Misere gesammelt wurden, als die Krankenhaus-Mitarbeiter zeitweise auf ihre Gehälter warten mussten. Daran stößt sich nun ein Bürger. Er findet es 'nicht ganz korrekt', dass seine damals als Überbrückungshilfe für bedürftige Mitarbeiter gedachte Spende für Geräte verwendet wird. Boberach und sein Vorgänger, Dr. Ernst Stephan, halten dagegen, der Verein habe stets das eine erklärte Ziel verfolgt: den Erhalt des Hospitals. 'Wenn nun jeder seine Spende von damals zurückverlangt, haben wir bald kein Geld mehr', warnt Stephan. Boberach ergänzt: 'Das Haus kann nur erhalten werden, wenn laufend investiert wird.' i Das Infoblatt wird auch an der Krankenhaus-Pforte, bei Raiffeisenbank und Sparkasse ausgelegt.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018