Allgäu / Geisenried
Flyer-Aktion gegen den Anstieg der Zahl von Verkehrstoten

Mit einer Flyer-Aktion hat die Allgäuer Polizei jetzt bei einer Radarkontrolle auf die Gefahr zu schnellen Fahrens aufmerksam gemacht. Der allgäuer Polizeipräsident Hans-Jürgen Memel war bei der Aktion auf dem Parkplatz Geisenried an der B12 dabei, um mit Autofahrern übers Zu-Schnell-Fahren zu sprechen. Laut Memel, solle mit dieserAktion an das Verständnis der Bürger appelliert werden, dass diese Kontrollen nicht erfolgen um die Staatskasse aufzubessern, sondern um Leben zu schützen. Der Flyer enthält Informationen zur Unfallstatistik und Appelle für langsameres Fahren.

Bis zum September diesen Jahres gab es einen Anstieg bei den Verkehrstoten im Allgäu um 82 Prozent. Insgesamt sind im laufenden Jahr auf den Allgäuer Straßen 82 Menschen bei Unfällen gestorben. Haupt-Unfall-Ursache ist zu schnelles Fahren.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019