Kluftinger-Krimi
Filmteam dreht am Alatsee, aber auch in Schwangau und Lechbruck

In Hohenschwangau versaut er seiner möglichen Schwiegertochter aus Japan versehentlich mit einer Wurstsemmel die Kleidung, in Lechbruck nimmt er ein Vollbad mit Hindernissen: Schauspieler Herbert Knaup musste in den vergangenen drei Wochen im Füssener Land manch kuriose Situation überstehen.

Bis Mitte Mai steht der 57-Jährige für die Verfilmung des Allgäu-Krimis 'Seegrund' als Kommissar Kluftinger vor der Kamera. Aktueller Schauplatz: der Alatsee.

Über 20 Presseteams verfolgen gestern gemeinsam mit mehreren Vertretern aus dem Rathaus die Dreharbeiten am Rande Füssens. Hauptakteur Knaup geht dabei im wahrsten Sinne des Wortes baden: Auf Spurensuche rutscht er aus und stürzt kopfüber in den Alatsee. 'Ich bin natürlich stolz, dass Füssen Drehort für solch einen Krimi ist', freut sich Bürgermeister Paul Iacob bei seiner Stippvisite.

Weitere Informatiionen über die Dreharbeiten zum neuen Kluftinger-Krimi "Seegrund" im Ostallgäu finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 29.04.2013 (Seite 29).

Die Druckausgabe der Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018