Allgäu / Kempten
Feuerwehren benötigen mehr Personal

Die Allgäuer Feuerwehr muss ihr Personal aufstocken. Durch die künftig geplante Wochenend- und Feiertagswache reichen die ehrenamtlichen Einsatzkräfte nicht mehr aus, so der Personalamtsleiter der Stadt Kempten Hans-Georg Michna. Vorerst sind zehn zusätzliche Stellen von der Stadt Kempten vorgesehen. Experten haben festgestellt, dass die Mindesterreichbarkeit und die vorgesehene Stärke der Einsatzkräfte auch an Werktagen während der normalen Arbeitszeit nicht mehr gesichert seien.

Arbeitgeber wären immer weniger bereit, ihre Beschäftigten aus den laufenden Prozessen im Betrieb freizustellen. Deshalb will die Stadt Kempten nun rund 550.000 Euro für eine berufsmäßige Bereitschaft zwischen 6 und 18 Uhr stellen.

Einzelheiten sollen heute Nachmittag in der Finanz- und Hauptausschusssitzung der Stadt Kempten geklärt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018