Felsenhotel im Steinbruch machbar

Burgberg (vk). Ein Felsenhotel im alten Grünten-Steinbruch ist machbar. So lautete unisono das Urteil einer Expertenrunde im Burgberger Gemeinderat. Das Gremium beschloss bei fünf Gegenstimmen das Projekt weiter zu verfolgen. Die Kosten für das geplante 300-Betten-Haus im Drei-bis-Vier-Sterne-Bereich belaufen sich auf knapp 25 Millionen Euro, für die noch ein Investor gefunden werden muss.

Als einmalige Chance pries der Sonthofer Hotelberater Dirk Schoppmann das Felsenhotel, mit dem das touristische Image des Ortes, sogar der ganzen Region, einen riesigen Schritt nach vorne machen könnte. Zuvor hatte Ossi Aalto vom Augsburger Planungsbüro Aalto Architekten erläutert, dass die Integration von Felsgestein, wie vom Gemeinderat gewünscht, kein Problem sei. Das Gebäude könnte terrassenartig an dem Hang errichtet werden. Ein regelrechter Einbau in den Fels sei dagegen aufgrund der senkrecht angelegten und teilweise rissigen Gesteinsschichtungen nicht möglich. Bei einem Zimmerpreis von 90 bis 100 Euro und einer angenommenen durchschnittlichen Auslastung von 60 Prozent hat ein potenzieller Betreiber seine Chance, ergaben Wirtschaftlichkeitsberechnungen des Hotelexperten Schoppmann. Neben zwei Restaurants sind neun Tagungsräume vorgesehen; Hallenbad, Wellnessbereich und Shops könnten das Angebot, das sich vornehmlich an Seminar- und Wellnessgäste richten soll, ergänzen. Andi Köberle (Freie Wähler) quälte sich mit der Frage, wo ein möglicher Investor herkommen könne. Dirk Schoppmann kan sich durchaus ein regionales Investorenmodell vorstellen. Die Bedenken einiger Ratsmitglieder angesichts des für den Bau notwendigen Abbaus von rund 90000 Kubikmeter Gestein bezeichnete Ludwig Müller (Freie Wähler) beherzt als Aufregungen von Kleinkrämerseelen. Bürgermeister Dieter Fischer nahm den Einwurf dankbar auf: Wenn wir kleinkariert denken, können wirs gleich sein lassen. Die Alternative, warnte Fischer, sei Burgberg als bloße Wohn- und Schlafstätte.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018