Fast alle Brünnlein fließen schon

Kempten (pa). - Dass der Winter nun endgültig das Handtuch geworfen hat, kann man auch daran erkennen, dass die meisten der rund 30 Kemptener Brunnen jetzt wieder in Betrieb sind. Schon seit März läuft der Rathausbrunnen, jetzt sprudelt's auch wieder vor der Residenz und dem Forum, in der Fischerstraße und vor dem Kornhaus. Wobei letzterer Wasserspender, im Volksmund auch 'Teppichstange' genannt, gleich wieder Anlass zu Spekulationen gibt: Warum wird der ständig ein- und ausgeschaltet? Das geschieht per Windmesser automatisch, erklärt Betriebshofleiter Uwe Gail: Bei heftigen Böen macht der Brunnen Pause, damit die Passanten nicht allzu nass werden.

Nächste Woche sollen auch der St.-Mang-Brunnen und die Fontänen im Hofgarten wieder eingeschaltet werden. Vorher sind an beiden Becken noch Dichtungsarbeiten nötig. Am Residenz- und dem Schmelcherbrunnen beim Forum wurden inzwischen Feinfilter eingebaut, um Kippen und Eisstiele abzufangen. Und was ist mit dem Brunnen an der Klostersteige? Ob der heuer aufgestellt wird, kann Gail nicht sagen. Deshalb haben ihn seine Leute erst mal wieder gärtnerisch gestaltet.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018