ESV Buchloe geht als krasser Außenseiter ins Pokal-Duell

Buchloe (cd). - Am morgigen Sonntag steigt Teil 2 des Bayernkrugfinales: Um 19.30 Uhr treten die Buchloer Cracks von Trainer Pavel Vit zum Rückspiel in der Peißenberger Eishalle an. Vom Ergebnis des gestrigen Spiels in Buchloe (siehe Eishockey aktuell) hängt ab, wie gut die Chancen des ESVB auf den Pokalgewinn sind. Für die Buchloer wäre es vorteilhaft, mit einem Sieg im Hinspiel nach Peißenberg zu fahren, da der TSVP als besonders heimstark gilt. Falls beide Mannschaften am Ende beider Partien auf die gleiche Anzahl von Toren kommen, folgt eine Verlängerung.

Fällt in der zusätzlichen Spielzeit kein 'sudden-victory'-Tor, wird die Entscheidung im Penaltyschießen ermittelt. Ausgerechnet zum Saisonabschluss, der mit dem Bayernkrugfinale nochmals einen Höhepunkt erfährt, haben die Buchloer mit Verletzungssorgen zu kämpfen. Durch die Ausfälle von Florian Bernhart und Oliver Adler muss die in den letzten Spielen so sichere Abwehr umgestellt werden. Auch ist der Einsatz von Alexander Wiedemann fraglich. Unter diesen Voraussetzungen gehen die Buchloer als krasser Außenseiter in das Duell gegen Peißenberg, das am kommenden Wochenende in den Play-Offs gegen TSV Erding den Aufstieg in die Bayernliga perfekt machen kann. i Abfahrt des Teambusses ist um 16.15 Uhr. Es besteht Mitfahrgelegenheit.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018