Memmingen / Ingolstadt
Erstmals bei der «Deutschen»

In der Juniorenklasse startet jetzt Eiskunstläufer Timo Müller von «Weiß-Blau Casino 84» Memmingen. Er trat zuletzt beim Wettbewerb «Schanzer Pirouette» in Ingolstadt an, der in Fachkreisen als Vorbereitung auf die großen Meisterschaften auf Landes- und nationaler Ebene gilt.

In allen Startklassen waren zahlreiche Läufer und Läuferinnen gemeldet. Lediglich in der höchsten angebotenen Startklasse, bei den Junioren, ging sowohl bei den Damen als auch bei den Herren jeweils nur ein Teilnehmer an den Start.

Timo Müller musste nach einer gerade überstandenen Grippe noch geschwächt und mit großem Trainings- und Konditionsrückstand auf Höchstschwierigkeiten wie Doppelaxel und Dreifachsprünge in Kurzprogramm und Kür verzichten. «Ich bin aber glücklich, dass ich konditionell durchgehalten habe und meine neuen Wettkampfprogramme präsentieren konnte. Es ist wichtig, anhand der Wertungen zu sehen, wo ich stehe», so Timo Müller.

In den nächsten Wochen bereitet er sich auf seinen ersten Start bei den Deutschen Meisterschaften vor, die vom 17. bis 20. Dezember in Mannheim stattfinden.

Zuvor feiert der Verein Weiß-Blau Casino 84 am 5. Dezember in der bereits ausverkauften Dietmannsrieder Festhalle sein 25-jähriges Bestehen. Dabei wird sich auch die Eiskunstlauf-Abteilung präsentieren.

Termin Am Samstag, 21. November, findet der Via-Claudia-Pokal in Königsbrunn statt, bei dem gleich fünf Läuferinnen und Läufer von Weiß-Blau Casino 84 an den Start gehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019