Heimenkirch
Erfolgreichster Azubi in 30 Jahren

«Seit 30 Jahren bilden wir Elektroniker aus, aber das hat es bislang nicht gegeben», stellte Technikleiter Lothar Symelka fest: Mit Alexander Willburger hat die Firma Hochland erstmals in einem Bereich einen Landessieger hervorgebracht. Mit 96 von 100 Punkten erreichte er einen Notenschnitt von 1,2 und war damit bayernweit der Beste seines Ausbildungs-Jahrgangs.

Nach der Realschule hat Willburger zunächst die einjährige Elektro-Fachschule in Wangen besucht - «vor allem um festzustellen, für welchen der vielen Bereiche ich mich entscheide». Letztlich wurde es die Betriebstechnik bei Hochland. Hier stieg er 2006 direkt in das zweite Lehrjahr ein. Im Januar diesen Jahres dann schloss er die Ausbildung ab. Erst einige Wochen später war klar, dass seine Leistung nicht nur ein persönlicher Erfolg war, sondern bayernweit nicht überboten wurde. So wurde sein zunächst auf ein Jahr befristeter Übernahmevertrag auch bereits verlängert. Im Unternehmen wurde Willburger jetzt vom IHK-Regionalvorsitzenden Thomas Holderried ausgezeichnet. «Ein solches Ergebnis setzt nicht nur Fleiß und Durchhaltevermögen, sondern auch Spaß an der Arbeit voraus», stellte Holderried fest.

«Schon mit Bestnoten ist er zu uns gekommen», stellte Lothar Symelka fest und ergänzte: «Wir brauchen Leute wie Sie». Seiner erfolgreichen Ausbildung will der 20-jährige Willburger voraussichtlich die Technikerschule oder ein Studium folgen lassen: «Vielleicht unterstützt mich dabei der Betrieb», hofft er. Sein Interesse am Beruf des Elektronikers weckte sein Onkel, der im gleichen Fach arbeitet. So entschied er sich gegen eine landwirtschaftliche Ausbildung und die Übernahme des elterlichen Hofes bei Leutkirch. Von dort pendelte Willburger die 35 Kilometer im ersten Jahr mit dem Moped nach Heimenkirch: «Da habe ich Glück gehabt und einen schneearmen Winter erwischt». Neben dem Engagement für seinen Beruf prägt vor allem die Musik den Alltag des erfolgreichen Allgäuers. In der Musikkapelle Hofs spielt er das Tenorhorn. In der Freizeit kann er dem Schnee etwas abgewinnen, dann nämlich fährt Willburger gerne Ski.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019