Memmingen
Eishockey: «Indians» stark

Zwei Tage nach dem Kantersieg im Derby gegen Sonthofen hat der Eishockey-Bayernligist ECDC Memmingen beim Spiel in Regensburg erneut eine gute Leistung gezeigt. Am Ende verloren die «Indians» beim Spitzenteam vor 1624 Zuschauern in der Donau-Arena knapp mit 3:4 (1:2/1:0/1:1/0:1). Vor allem die letzten Sekunden der Partie hatten es in sich: 42 Sekunden vor dem Ende gingen die Einheimischen mit 3:2 in Führung, ehe ECDC-Stürmer James Nagle 13 Sekunden vor dem Ende der regulären Spielzeit der Ausgleich gelang. Die weiteren Treffer für die Gäste erzielten Markus Kerber und Martin Löhle.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019