Ein Sieg fehlt zum Klassenerhalt

Sonthofen (wal). Licht und Schatten wechselten sich am vergangenen Wochenende bei den Tennis-Mannschaften des TC Sonthofen wieder einmal ab. Die Damenmannschaft unterlag in der Bezirksklasse 1 beim FC Heimertingen mit 4:5. Am kommenden Sonntag (10 Uhr) will das Team im Heimspiel gegen den TC Memmingen alles daran setzen, um den entscheidenden Sieg zum Klassenerhalt einzufahren. Einen wichtigen Sieg errangen hingegen die Herren in der Bezirksklasse 2. Da das Gedränge am Tabellenende recht groß ist, war ein Sieg gegen die stärker einzustufende Mannschaft vom TV Bellenberg fast schon Pflicht. In den Einzeln punkteten Daniel Ganz durch einen hart umkämpften Drei-Satz-Sieg sowie Stefan Waldhäuser, Christian Appel und Florian Rösle in je zwei Sätzen zur zwischenzeitlichen 4:2-Führung. Dem Doppel Daniel Ganz und Andreas Löffler blieb es vorbehalten, den entscheidenden Sieg zum 5:4- Endstand zu erzielen. Im Auswärtsspiel am Sonntag beim TV Weitnau besteht nun die Möglichkeit, sich durch einen Sieg in der oberen Tabellenhälfte festzusetzen. Eine starke Leistung zeigte die 1. Herren 40- Mannschaft in ihrem Spiel beim TC Schießgraben Augsburg in der Landesliga Süd. Durch den unerwarteten 7:2-Erfolg kletterte das Team auf Rang fünf vor. Der Klassenerhalt rückt dadurch in greifbare Nähe. Im letzten Punktspiel am kommenden Samstag um 13 Uhr will Sonthofen auf der Clubanlage in der Sonthofer Illersiedlung alles daran setzen, um gegen den TC Rot-Weiß Gersthofen die Saison mit einem Sieg zu beenden. Unglücklich verloren Unglücklich verlief der Spieltag hingegen für die 2. Herren 40 Mannschaft in der Bezirksklasse 2. Beim TTC Bad Wörishofen verlor die Truppe mit 4:5. Das letzte Saisonspiel bestreitet Sonthofen am Samstag beim TTC Füssen.

Für die Herren 50-Mannschaft hätte es am vergangenen Spieltag in der Bezirksklasse 2 gar nicht besser laufen können. Der Nachbar vom TC Grün-Weiß Immenstadt wurde mit einer 9:0-Packung nach Hause geschickt. Eine unglückliche Niederlage musste die 1. Herren 60 Mannschaft in der Landesliga Süd hinnehmen. Im Kampf um den sofortigen Wiederaufstieg in die Bayernliga verlor Sonthofen zu Hause gegen den ebenfalls noch verlustpunktfreien TC Rot-Weiß Eschenried mit 4:5. Die Entscheidung über Meisterschaft und Bayernliga-Aufstieg fiel erst im letzten und entscheidenden Doppel. Im dritten Satz musste sich die Sonthofener Paarung knapp mit 4:6 geschlagen geben. Am kommenden Sonntag um 10 Uhr gilt es nun im Heimspiel gegen den TC Schwaben Augsburg den 2. Tabellenplatz in der Landesliga Süd zu sichern. Ebenfalls mit 4:5 verlor die 2. Herren60-Mannschaft ihr Heimspiel gegen den TSV Dietmannsried in der Bezirksliga. Sie trifft nun am Samstag um 13 Uhr zu Hause auf den TTC Bad Wörishofen. Beendet ist hingegen die Saison für die erstmals in dieser Saison angetretene Herren 65-Mannschaft. Sie schaffte auf Anhieb in der Bezirksliga den 2. Tabellenplatz. Im entscheidenden Spiel um die Meisterschaft verlor die Mannschaft im Tie-Break des 3. Satzes gegen den TTC Bad Wörishofen. Erfreulich verlief das Wochenende für die Juniorinnen des TC Sonthofen. Am Freitag gab es im Nachholspiel gegen den TSV Kottern ein 3:3 und am Samstag gewann Sonthofen das Heimspiel gegen den TC Neugablonz mit 4:2.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018