Buching
Ein Ehepaar lässt im Buggy die Fetzen fliegen

Familienglück sieht anders aus: Rad an Rad kämpften Birgit (39) und ihr Mann Clemens (45) in ihren Buggys um den Meistertitel in der Bavaria Quad Challenge (BQC). Das Ehepaar aus Buching machte in diesem Jahr die Meisterschaft unter sich aus. «Ich hatte hart zu kämpfen, aber am Ende habe ich Clemens hinter mir gelassen», sagt Birgit Köpf.

Das Ehepaar mischt seit 2005 im Quadsport mit: Clemens wurde bereits südbayerischer Vizemeister, Birgit Köpf bayerische Vizemeisterin. Damals gründeten sie aus Motorsportbegeisterung das Racing Team Köpf, in dem inzwischen zwölf Leute sind, die in verschiedenen Quadserien fahren. Mit ihren vierrädrigen Vehikeln sind sie auf Motocrossstrecken unterwegs. Birgit und Clemens trafen sich diesmal in der Side-by-Side-Klasse für Buggys in der BQC. Das sind ähnliche Fahrzeuge, wie Strandbuggys - nur dass ihre für den Einsatz im Matsch ausgelegt seien, erläutert Birgit Köpf. Als Vizemeisterin 2008 wollte sie heuer unbedingt gewinnen, doch die Konkurrenz war hart. Allen voran ihr Mann Clemens. Als sich Birgit Köpf bereits auf der Siegerstraße wähnte, hatte sie einen Ausfall. «Da wurde es noch einmal spannend.

» Doch am Ende reichte es vorzeitig zu ihrem ersten Titel. «Ich habe mich wahnsinnig gefreut.» Ehemann Clemens war etwas enttäuscht, wenngleich der Erfolg in der Familie bleibt und er immerhin Zweiter wurde.

Zugleich waren sie auch mit normalen Quads in der BQC unterwegs: Birgit Köpf wurde mit Teamgefährte Philipp Rupp (25/Seeg) Fünfte in der 450ccm-Klasse und Sohn Dominik (22/Buching) ebenfalls Fünfter. Als Vierter schloss Clemens Köpf die Saison in der 450ccm-Klasse für Solo-Fahrer ab. Eine ordentliche Leistung, doch die Köpfs haben mehr vor: In der nächsten Saison wollen sie wie Rupp und Max Kotz (18/Buching) allesamt die Top drei in ihren Serien erreichen. Nur Birgit Köpf nicht: «Ich will meinen Titel verteidigen.»

Zudem macht sie mit Rupp und Kotz noch Freestyle, wobei sie mit ihren Quads über eine Rampe springen und in der Luft Tricks zeigen. Birgit Köpf war die erste Frau in Deutschland beim Quad-Freestyle, nächstes Jahr will sie sich an einen Backflip, einen Salto rückwärts wagen. Zehn Auftritte hatten die Freestyler in diesem Jahr, am 30. Dezember soll noch ein großer hinzukommen: bei der «Erdinger Race Night» in Oberstdorf im Anschluss an das Skispringen zur Vierschanzentournee. «Ich freue mich jetzt schon darauf, bei Flutlicht zu springen», sagt Birgit Köpf.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019