Lindau
Doppelter Erfolg für Fahnder

Am Samstag haben Fahnder des Bundespolizeireviers Lindau in einem EuroCity auf der Fahrt von Zürich nach München zwei Urkundenfälscher festgenommen. Das aus dem Iran stammende Paar im Alter von 30 und 35 Jahren hatte sich mit total gefälschten tschechischen Reisepässen ausgewiesen. Beide gaben an, über die Türkei in die Schweiz geschleust und in Genf mit Zugtickets Richtung Deutschland ausgestattet worden zu sein. Die Ermittlungen der Bundespolizei Lindau gegen die Hintermänner der Schleusung dauern derzeit an.

Am selben Tag griffen die Bundespolizisten in einem anderen EuroCity sowie am Lindauer Bahnhof auch noch einen 48- und einen 31-jährigen Deutschen auf, die von verschiedenen Staatsanwaltschaften wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis bzw. Betrugs gesucht wurden.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019