Burgberg
Diskussion um Filet-Grundstück

Eine zukünftige Bebauung des verwilderten Areals Moosbrugger, einen halben Steinwurf vom Dorfplatz in Burgberg entfernt, nimmt mehr und mehr Gestalt an. In seiner jüngsten Sitzung ließ der Gemeinderat bei zwei Gegenstimmen einen Vorschlag passieren, der die erste Stufe eines neuen Bebauungsplans darstellt. Dieses Konzept für ein Filet-Grundstück im Dorfzentrum wird von den bestehenden Grundlagen unter der Bezeichnung «Altdorf» abweichen. Das war jedermann im Gemeinderat klar. Allerdings ist in der Angelegenheit lang noch nicht das große Amen gesprochen.

Immerhin gab es jetzt diesen Zwischenschritt, nachdem seit Monaten darüber diskutiert wird, was im Viertel rund um Pfarrkirche, Rathaus und Dorfplatz möglich sein darf (wir berichteten). Mehrere Sitzungen des Bauausschusses gingen dem jetzigen Entwurf des einheimischen Architekten Gerhard Füß voraus, wie er das Grobkonzept dem Kommunalparlament präsentierte. Entstehen soll auf dem Areal der ehemaligen Bäckerei ein Gebäudekomplex mit einer Steuerkanzlei, neun Wohnungen sowie einer Tiefgarage. Darauf - und nicht auf ein Modell «Betreutes Wohnen», wie es auch schon vorm Gemeinderat gewünscht worden war, soll der Bebauungsplan zugeschnitten werden.

Bürgermeister Dieter Fischer sprach von einem «konstruktiven Dialog», den man zuletzt mit Experten und Nachbarn geführt habe. Zwar müsse man noch über die Gebäudehöhe des künftigen Bauwerks und über andere Details sprechen. Doch erkannte Fischer aus den Redebeiträgen der Räte eine allgemeine Zustimmung. Gegen das Konzept stimmten die beiden CSU-Vertreter Herbert Köberle und Evelyn Kramer. Köberle erscheinen drei Geschosse einfach als zu hoch.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018