Waal
Die Einladung zur Stille kommt an

Im imposanten neugotischen Kirchenraum der Waaler Pfarrkirche St. Anna herrschte angenehme Stille und eine feierlich-erwartungsfrohe Stimmung vor dem Adventskonzert. Die Musikgesellschaft Harmonie Waal hatte den Waaler Kirchenchor, die Uhus und das Blechbläserensemble FTW, das sich aus Musikanten der Harmonie zusammensetzt, zur Einstimmung auf Weihnachten eingeladen. Pfarrer Christoph Rieder betonte in seiner kurzen Begrüßungsrede, dass nun ein «Innehalten für einen kurzen Gruß an Gott» angebracht sei. Begonnen wurde mit zwei Stücken des Jubilars Georg Friedrich Händel aus der «Wassermusik» und dem Largo aus «Xerxes». Dabei wurde die Wassermusik ganz feierlich vorgetragen. Das Largo präsentierte das gesamte Orchester sehr schön ausgespielt und in getragenem angemessenem Tempo. Zu hören waren mehrere christliche und weihnachtliche Stücke wie das bekannte «Es wird scho glei dumpa», «Machet die Tore weit», «In der Mitte der Nacht» und «Ein Licht in dir geborgen» - letztere klangvoll vorgetragen von den Uhus (Leitung: Lucia Kellner), die von einer Gitarre begleitet wurden.

Der Waaler Kirchenchor mit Rudolf Holzmann interpretierte außerdem eindringlich «Ach mein Seel fang an zu singen» und «Heiligste Nacht» von Franz Xaver Gruber.

Aufgelockert und bereichert wurden die musikalischen Weisen durch kleine «Geschichtle», die Chormitglied Franz Barta, teils in Allgäuer Mundart, authentisch und lebendig vortrug: «Auftanken im Advent» von Max Adolf und «Mei Bitt ans Christkind» von Clara Rothärmel.

Mit «Westminster Hymn» und dem abschließenden «Canterbury Choral» (Alfred Bösendorfer und Jan van der Roost) bewies die Musikgesellschaft Harmonie ihre beeindruckende Klangfülle.

Den Kirchenraum ausgefüllt

Besonders bei dem französischen Weihnachtslied «Les Anges dans nos Campagnes», dessen Melodie auch hierzulande bekannt ist, war der komplette große Kirchenraum in Waal ausgefüllt vom machtvollen Klang der Blasinstrumente und des Schlagzeugs. Immer aber kam die schön herausgearbeitete Dynamik unter dem Dirigenten Christoph Wanka deutlich zum Vorschein. Der Spendenerlös dieses wirklich gelungenen Abends kommt dem Bläserklassen-Projekt der Grundschule Waal zugute. Uta Mantwill

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019