Kempten
Der Straßenbau im Allgäu kann auf ein Rekordjahr zurückschauen

Noch nie wurde im Allgäu so viel Geld für die Instandsetzung von Bundesstraßen ausgegeben Autofahrer müssen in diesen Tagen auch immer weniger Behinderungen durch Baustellen in Kauf nehmen. Straßenbauamtsleiter Bruno Fischle sieht auch das günstige Wetter als Erfolgsfaktor für die Maßnahmen. Ein Nadelöhr soll außerdem schon bald wieder befahrbar sein: Die südliche Zufahrt zur Stadt Kempten an Waltenhofen vorbei, soll bis zum 16. Dezember wieder in beide Richtungen befahrbar sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019