Der Lehrer mit der Gitarre

Von Benjamin Schwärzler | Lindenberg Wenn am Ende des Geldes noch zu viel Monat übrig war, hat sich Philipp Zurek in seiner Studentenzeit die Gitarre geschnappt und ist raus auf die Straße. In der Hoffnung, dass seine Melodien mit dem einen oder anderen Markstück versilbert werden. Losgelassen hat ihn diese eine Leidenschaft nie: die Musik. Nun hat der 35-Jährige, der im vierten Jahr die Fächer Deutsch und Erdkunde am Gymnasium Lindenberg unterrichtet, seine erste eigene CD aufgenommen.

Der Silberling trägt den Namen 'Äußere Badschdross No. 4' - und wie der Name bereits vermuten lässt, hat sich der gebürtige Bayreuther voll und ganz der fränkischen Mundart verschrieben. 15 Lieder sind darauf zu finden, die mal nachdenklich, mal lustig von seinen Begegnungen mit Menschen berichten und den kleinen Geschichten, die das Leben so schreibt: Vom 'bucklerde Moh' ('buckligen Mann') aus dem Mietshaus, der als Kinderschreck verschrien ist. Von dem Verkaufsgebahren auf einer 'Kaffeefoad'. Oder vom psychischen Verfall nach einem achtstündigen 'Fernsähng'-Marathon.

Musikalisch orientiert sich der 35-Jährige an Einflüssen wie Hannes Wader, Wolfgang Buck, Günter Stössel, Bob Dylan oder Johnny Cash. Zu hören gibt es also klassische Liedermacher-Kunst (neudeutsch: Singer/Songwriter), die bei Bedarf dezent mit einer Mundharmonika garniert wird. Zurek zollt seinen Vorbildern auch dadurch Tribut, dass er jeweils ein Stück von Wolfgang Niedecken, Stefan Stoppok und Jerry Lynn mit eigenem fränkischen Spezialtext versehen und neu aufgenommen hat.

Angst davor, dass die Mundart im Westallgäu nicht ankommen könnte, hat der Lehrer nicht: 'Es gibt hier viele Exil-Franken. Außerdem höre ich auch gerne Werner Specht - warum soll das also nicht auch andersherum funktionieren?', sagt er.

Aufgenommen wurde das Album im heimischen Tonstudio seines ehemaligen Schülers Andreas Mors, der die Lieder auch abgemischt, das Cover gestaltet und die Fotos im Booklet aufgenommen hat. Seine Band 'Einer zu wenig!' wird auch auf der Bühne stehen, wenn Philipp Zurek seine neue CD live vorstellt.

Konzert: Philipp Zurek feiert das Erscheinen seiner CD 'Äußere Badschdross No. 4' mit einem Auftritt am Samstag, 23. Februar, im Jugendhaus 'Alter Bahnhof' in Lindenberg. Einlass ist um 19 Uhr, Beginn um 20 Uhr. Nach dem Liedermacher wird die Lindenberger Nachwuchsband 'Einer zu wenig!' auf der Bühne stehen. An diesem Abend gibt es die CD auch zu kaufen.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019