Der FC Lindenberg räumt kräftig ab

Bambini und F-Jugend gewinnen bei Turnier des FC Scheidegg - Torreiche Einlagespiele Scheidegg (sen). Der vom Jugendförderverein des FC Scheidegg zum mittlerweile sechsten Mal veranstaltete Meckatzer Jugend-Cup für Nachwuchsfußballer stand ganz im Zeichen des FC Lindenberg. Sowohl bei den Bambini als auch bei den F-Junioren ging der Turniersieg in die Bergstadt.

Der Wettkampf musste dieses Jahr in deutlich reduzierter Form stattfinden, da die Verantwortlichen beim FC Scheidegg eigentlich mit der Durchführung eines internationalen Turniers im Westallgäu, dem Jugend-Alpen-Cup, gerechnet hatten. 'Nachdem klar war, dass der Jugend-Alpen-Cup nicht zustande kommen würde, entschlossen wir uns, kurzfristig unser eigenes Turnier durchzuführen. Durch die späten Einladungen, kamen natürlich nur wenige Zusagen, da sich unsere Wunschgegner bereits anderweitig verpflichtet hatten', ärgerte sich der Jugendleiter des FC Scheidegg, Klaus Ebner. Somit sah er sich gezwungen, das geplante D-Junioren-Tunioren komplett abzusagen und bei der C-Junioren nur ein Blitz-Turnier durchzuführen. Obwohl aufgrund der geringeren Teilnehmerzahl dieses Mal nicht wie sonst üblich auf zwei Plätzen parallel gespielt wurde, sondern nur auf einem, zeigten die Nachwuchsfußballer die gewohnt starken Leistungen. Diese lobte auch Scheideggs Bürgermeister Georg Schmid und dankte den Organisatoren angesichts des abgespeckten Wettkampfverlaufs für ihren Einsatz: 'Das Turnier entfacht immer wieder enorme Begeisterung unter den jungen Fußballern, und das ist die Hauptsache.'Sportlich zeigten am ersten Wettkampftag die E- und die C-Junioren ihr Können. Bei den E-Junioren stand nach den Gruppenspielen im Modus 'Jeder-gegen-Jeden' der FC Sonthofen ungeschlagen an der Tabellenspitze. Zweiter wurden die Kicker des TSV Heimenkirch, gefolgt vom TSV Blaichach. Beim C-Junioren-Wettkampf hatte am Ende der TSV Röthenbach vor dem FC Scheidegg und dem TSV Heimenkirch die Nase vorne. Am zweiten Spieltag zeigte der FC Lindenberg seine Klasse. Das Bambini-Team aus der Hutstadt belegte ungeschlagen den ersten Platz vor dem FC Sonthofen und dem FC Scheidegg. Auch die F-Junioren des FCL standen am Ende auf Platz eins, allerdings nur durch ein besseres Torverhältnis vom Zweitplatzierten, dem FV Rot-Weiß Weiler, getrennt. Der dritte Platz ging an den gastgebenden FC Scheidegg. Torreich waren die Einlagespiele: Die D-Junioren des FC Scheidegg und des SV Neuravensburg trennten sich 3:3, währen die Alten Herren des FC Scheidegg eine Sponsoren-Auswahl mit 5:4 besiegten.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018